Image Slider

PAMK-FOOD/Zitronen-Sirup

Samstag, 30. März 2013
Hallo,
heute möchte ich Euch das erste Rezept aus meinem verschickten
Post aus meiner Küche-Paket 
vorstellen.
Es ist ganz leicht und die perfekte Sommer-Erfrischung.

Z i t r o n e n - S i r u p

 
Wasser und Puderzucker zum Kochen bringen.
Unter Rühren ca. 2-3 Minuten aufkochen, vom Herd nehmen 
und abkühlen lassen.
Den Zuckersirup über die Zitronenschale  und den -saft gießen.
Alles zusammen zurück in den Topf geben und 5-10 Minuten
köcheln lassen (das Rühren nicht vergessen!).
Alles durch ein Sieb geben und vollständig abkühlen lassen.
In hübsche Flaschen abfüllen. 
(Haltbarkeit im Kühlschrank ca. 1 Monat) 
Nächstes Mal gibt es das Rezept vom Lemon Curd.

DIY/Stups, der kleine Osterhase....

Mittwoch, 27. März 2013

Stups, der kleine Osterhase fällt andauernd auf die Nase,
ganz egal, wohin er lief, immer ging ihm etwas schief.
Neulich legte er die Eier in den Schuh von Fräulein Meier.
Früh am Morgen stand sie auf, da nahm das Schicksal seinen Lauf:
Sie stieg in den Schuh hinein, schrie noch einmal kurz: "Oh, nein!"
Als sie dann das Rührei sah, wusste sie schon, wer das war.

Kennt Ihr das? Oder noch..... :)

Ich finde es toll..... wobei (um nochmal kurz auf das Wetter zu kommen^^)
besser hätte ich vielleicht etwas zu dem Rolf Zuckowski - Song.... 
Es schneit, es schneit... kommt alle aus dem Haus....... posten sollen.

Nun denn, alle haben Ihre tollen Ostersachen gezeigt und hier...... NÜX!
Daher.... präsentiert sich heute STUPS! 
Aus Watte- und Filzresten zusammengeklebt.


Und das Häschen glänzt um die Wette mit meinem schönen Gewinn von
Liz & Jewels ..... 

Möchtet Ihr auch gerne diese hübschen Sachen?
Dann stöbert doch einfach mal im Shop der Schönhaberei !
Ich verspreche Euch es lohnt sich :)

  


    

GASTPOST/yummidesing & muffinmafia

Sonntag, 24. März 2013
Hallo Ihr Lieben, 

zu meinem Geburtstag heute.... lasse ich mich mit einem Gastbeitrag beschenken :)
 Jenny und Inga sind die beiden Autorinnen hinter diesem tollen Blog

y u m m i d e s i g n & m u f f i n m a f i a  <---- fleissig anklicken! :) :)

Sie backen, basteln und grafiken sich die Welt am liebsten bunt.
Hauptsache selbstgemacht!

Und die Liebe zu Ihren Sachen sieht man ihren Ideen einfach an
und und damit .... Vorhang auf!

E A S T E R   B I D D Y  C A K E   P O P S

Kaum sind die letzten Weihnachtsschokomänner verschlungen,
 hoppeln die Osterhasen um die Ecken.

Ich kann es kaum glauben, dass Ostern so „plötzlich“ schon wieder vor der Tür steht. 
Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, schon VORHER mit der Ideensammlung anzufangen,
 um nicht wieder in die allbekannte Festtagshektik zu verfallen;). Geht es Euch genauso? 
Wenn ja, hier ein kleiner „Stups“ für Eure Oster-Liste;)



Taadaaa … meine ersten „Easter Biddy Cake-Pops“! Ich denke, für den Anfang sind sie ganz
 akzeptabel geworden (es ist noch kein Meister-Küken vom Himmel gefallen, glaub ich;)). 
Meine kleinen Küken erfreuen sich im Grünen und fühlen sich zwischen den Tulpen kükenwohl.



Zutaten und Material



Cake-Pops

Zitronenkuchen

Weiße Schokolade

Kokosraspeln

Lebensmittelfarbe

Fondant (Schnabel, Augen und Flügel)



DIY Cake-Pop Aufsteller

Styropor

Papier, Krepppapier

Zahnstocher

Stroh 

  S i n d   s i e   n i c h t   e i n f a c h   s ü ß !

Ich überlasse Euch jetzt den schönen Bildern und hoffe das Ihr den Beiden hier 
jede Menge Kommentare hinterlasst!



P.S. Wer hat sich denn noch nicht ins Gewinnspiel eingetragen?

Husch, husch, schnell, den Link in der Sidebar anklicken und eintragen!

FOOD/Nutella Tassenkuchen

Donnerstag, 21. März 2013
Überall sah man in letzter Zeit diese super, lecker aussehenden
N u t e l l a - T a s s e n k u c h e n
auf den Blogs rumschwirren und als bekennender Nutella-Junkie
(ich glaube, das erwähnte ich bereits das ein oder andere Mal^^).....
.....ist hier mein Versuch :)
 Okay, er ist in einer Schale :D

Die Zubereitung ist sooooo schön einfach:
Einfach alles zusammenrühren und für ca. 3 Minuten in die Microwelle.
Ich hab sie bei 600 Watt drin gehabt. Den Kuchen im Auge behalten,
nicht das er zu trocken oder zu matschig wird :)

Was soll ich sagen: E I N   T R A U M !


FOOD/New York Cheesecake

Mittwoch, 20. März 2013
 Hallo, Ihr alle, 

heute ist es mal wieder Zeit für einen K ä s e k u c h e n :)

Morgen ist das letzte Elterncafe (vor den Ferien) 
und da wollte ich einen kleinen Kuchen mitnehmen.
Auch war es mein erster Versuch in der Kunst der Schokoladen-Schrift...
na ja, seht selbst.... da trifft wohl eher Übung macht dem Meister zu,
nein, sagen wir eher,...... macht es lesbar :)

 Fangen wir an......

Die Kekse zerbröseln (am besten mit einer Küchenmaschine, oder aber in einer Plastiktüte,
 einfach was schweres draufhauen) und diese dann in die geschmolzene Butter geben.

Die beiden Sachen gut vermischen und auf dem Boden einer gefetteten Springform verteilen.

Jetzt Zucker, Frischkäse, Magerquark und die Speisestärke auf der untersten Stufe des 
Mixers zu einer glatten Masse verrühren. 
Das Ei, den Zitronensaft und die Sahne unterrühren.
Das Ganze auf den Keksboden verteilen und für ca. 50 Minuten bei 160 Grad Heißluft
 in den Ofen (zumindest bei meinem Ofen^^).

Für den Belag Schmand, Zucker, Vanillezucker und den Zitronensaft zusammenrühren, 
auf den Kuchen geben und weitere 5 Minuten backen lassen.

Gut auskühlen lassen und evtl. über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Voilá

Dann habe ich noch ein Buch über Food Photograpy bei der Clara gewonnen!
Es kann als nur besser werden mit den Bildern.
Wobei ein wenig Helligkeit mir schon helfen würde, 
nur wenn man Zuhause ist, ist es immer schon am dämmern...... 

Bleibt aufrecht meine Lieben, trotz fehlenden Frühlings!
Hier fängt es passend zum Frühlingsanfang gerade wieder an zu schneien, hurra!
Wie würde Dr. Sheldon Cooper jetzt sagen: Das war Sarkasmus!




DIY/Eier-Kissen

Sonntag, 17. März 2013
 Heute gibt es was aus der Reihe
"Schöne Dinge, die die Welt nicht braucht"!

E I E R - K I S S E N

Schön, wenn man die üblichen Eierbecher nicht mag, man jede Menge schöner Stoffreste
rumfliegen hat oder vielleicht auch Barbie-Sitzkissen für die Tochter nähen möchte^^!
Die Idee kam mir, da wir auf der Arbeit sowas Ähnliches (Plastik und neonfarbend) haben.
Also dachte ich, irgendwie witzig, aber das möchte ich nicht auf dem Tisch haben.
Aber in schönem Stoff sind sie total niedlich :)

Und einfach gemacht:
2 runde Stoffstücke und ein Längliches (es muss komplett um die Kreise passen)
ausschneiden, auf links zusammennähen (ein kleines Stück offen lassen), 
Reis einfüllen und den Rest zusammennähen.

Fertig!


FOOD/Kerniges Schwarzbrot

Donnerstag, 14. März 2013
Mein erstes selbstgebackenes Brot!

E i n   k e  r n i g e s   S c h w a r z b r o t
(vom Kinde verschmäht, war ja nicht anders zu erwarten^^)

Rübenkraut und Buttermilch erwärmen.
Die restlichen Zutaten in eine Schüssel gegen und zusammen mischen.
Das Rübenkraut-/Buttermilch-Gemisch dazugeben.
Gut verrühren.
Die Masse in eine Brotbackform geben, eine Kastenform sollte auch gehen.
Jetzt 3 Stunden bei 160 Grad in den Ofen. Wirklich so lange :)
Nach 2 Stunden das Brot mit Alu-Folie abdecken.

Fertig!
 Endschuldigt die schlechten Bilder, aber hier wird es einfach nicht recht hell heute :(

DIY/Sugar Cubes

Mittwoch, 13. März 2013


Hallo, alle Zusammen,

habt Ihr Euch denn alle schon fleissig bei meinem kleinen Gewinnspiel eingetragen?
Nein????.... dann wird es aber Zeit, einfach rechts auf das
 GIVEAWAY-Symbol in er Sidebar klicken und schon seit Ihr da.

Heute habe ich 

S E L B S T G E M A C H T E N   W Ü R F E L Z U C K E R 

für Euch.
Ja klar, den gibt es auch für keines Geld im Supermarkt, aber ist er
nicht viel schöner, wenn er farblich abgestimmt auf den Tisch kommt?

Und es kostet fast nix und geht ganz leicht :)
Man nehme eine 1/3 Tasse Zucker (Kaffeebechergröße), mache 3-4 Tropfen  
Lebensmittelfarbe in den Zucker (Farbe je nach Geschmack und Intensität) und gebe dann
noch einen Essloffel Wasser dazu.
ACHTUNG! Sparsam mit dem Wasser sein, der Zucker darf sich nicht auflösen,
sondern soll nur eine leicht bröckelige Masse sein.
Jetzt das Gemisch in kleine Pralinenförmchen geben (Eiswürfelformen eignen sich auch gut) 
und ein paar Stunden trocknen lassen!
     That´s it!



 

GIVE_AWAY

Sonntag, 10. März 2013
Heute möchte ich mich bei Euch bedanken!

Mein Blog ist jetzt 5 Monate alt und schon folgen ihm ca. 500 liebe Leser
über die verschiedenen Kanäle.
 Als Dankeschön startet meine erste Verlosung.
Z u   g e w i n n e n   g i b t   e s :
Familien & Gartenzimmer habe ich beim Busse-Seewald - Verlag erstanden,
schaut HIER mal rein, da gibt es jede Menge hochwertige Deko-, Einrichtungs- und Kreativbücher

Ohne Regeln geht´s leider nicht:
- Ihr müsst Leser über GFC, Bloglovin', Blog-Connect & Facebook sein,
mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
      
- Bitte hinterlasst mir einen Kommentar & euren Namen mit E-Mail-Adresse
direkt unter dem Gewinnspiel-Post.

- Wer das Foto mitnimmt und in einem Post darüber berichtet und/oder
es in seiner Sidebar verlinkt bekommt ein weiteres Los. Bitte im Kommentar erwähnen!)
Teilen über Facebook ist natürlich auch gerne erwünscht, gibt ebenfalls ein Los.

- Ihr müsst 18 Jahre sein!

- Mein Töchterchen wird als Losfee fungieren.

- Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.3.2013

- Es ist nicht erlaubt sich mehrfach einzutragen. 
Unter allen Losen werden die 4 Preise ausgelost.

- Anonyme Leser und auch die, die sonst nur Lesen^^ dürfen natürlich auch teilnehmen.

- Die Gewinner werde ich per E-Mail informieren und natürlich auch hier 
und auf Facebook bekanntgeben.

(Ich hoffe ich habe nix vergessen, aber sicherheitshalber^^ ist der Rechtsweg ausgeschlossen)

Jetzt wünsche ich allen viel Glück!

Dann habe ich noch 2 tolle Bilder von der MIRIAM bekommen.
Eins möchte ich hier zeigen. Ist es nicht süß. Mein persönliches Monster!
Schaut doch mal auf Ihrem BLOG vorbei. Es lohnt sich!
Danke Dir & auch für die tolle Überraschung, ich hab mich riesig gefreut.
Ich hoffe Dein Paket ist mittlerweile auch da :)   

FOOD/Brötchen-Mäuse

Freitag, 8. März 2013
Heute haben wir eine kleine Frühstücksleckerei.
Das Töchterchen hat bald Geburtstag und da wird schon mal ein bisschen ausprobiert
was geht und was nicht.
 
T e s t o b j e k t : B R Ö T C H E N - M Ä U S E
 
Zutaten (für ca. 12. Mäuse):
 
250 g Magerquark - 40 g Zucker - 1 Päckchen Vanillezucker - Salz
1 Ei - 3 EL Sonnenblumenöl - 7 EL Milch - 350 g Mehl - 1 Päckchen Backpulver
Rosinen - Mandelplättchen - 1 Eigelb - 2 Lakritzrollen
U n d   s o   w i r d ´ s  g e m a c h t :
 
Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den Quark mit dem Zucker, dem Vanillezucker,
einer Prise Salz, dem Ei, der Milch und dem Öl zusammenrühren.
Mehl mit dem Backpulver mischen und dann nach und nach unter 
die Quarkmasse mischen.
 
  Den Teig 10 Minuten ruhen lassen (Manches braucht Zeit! Ich auch.)
und dann noch einmal mit der Hand durchkneten.
Den Teig in 12 gleich große Teile teilen und jeweils zu einem Tropfen formen.
Jetzt 2 Rosinen als Augen in den Teig drücken. Ruhig etwas tiefer rein, da
sie beim Backen vom aufgehenden Teig wieder raus gedrückt werden.
2 Mandelplättchen als Ohren und ab mit den Mäuschen in den Ofen.
 
Sie brauchen ca. 20 Minuten. Nach 10 Minuten den Rücken der Mäuse mit
dem Eigelb bestreichen, so werden sie schön goldig.
 
Wenn die Mäuse ausgekühlt sind ..... mit einem Schaschlikspiess hinten an der
Maus ein kleines Loch bohren und den Lakritzfaden als Schwänzchen in die Maus
stecken.
 
Voilá!
 
 
 
 

DIY/Papiertasche aus Geschenkpapier

Mittwoch, 6. März 2013


Hallo,

 heute gibt es eine kleine Erweiterung meiner, vor einer Weile bereits beschriebenen, Tüten.
Daran klebt meine neue Visitenkarte.

Diese ist ganz einfach gemacht. Etwas dickeren Karton mit der Visitenkarte
durch den Drucker gejagt, ausgeschnitten, am Rand ausgestanzt, etwas Masking-
Tape drüber geklebt und noch ein Band dran oder drum.
 (hier ist es dran, bei den anderen läuft ein Bäckerband über das Tape)

Die Anleitung für die Tüte findest Du HIER!
Ich habe dafür Geschenkpapier benutzt, wenn die Verpackung etwas
stabiler sein soll, das Papier doppelt legen.
Soweit fertig? Dann müssen nur noch die Henkel dran!
Das war´s..... jetzt einfach ein  Geschenk drin verpacken, zum Ostereier sammeln gehen
oder was Schönes drin verstauen!
Bis bald!
P.S. Augen aufhalten.... bald gibt es hier was zu gewinnen!

 

FOOD/Simply Cheesecake

Samstag, 2. März 2013
Hallo, ihr Lieben,

meine Tochter hatte sich in der Schule als AG "Kochen und Backen" ausgesucht, 
leider konnten dann doch nicht alle daran teilnehmen und darum wurde
jetzt zu Hause fleißig gewerkelt.

Unser heutiges Rezept

S i m p l y   C h e e s e c a k e 

Folgendes muss dafür im Einkaufswagen landen :)

 U n d   s o   g e h t ´ s :

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.

Die Eier trennen in Eigelb und Eiweiß. 
Die Eigelbe nach und nach unter die Butter und den Zucker geben.

Jetzt die Mascarpone, den Magerquark und den Vanillepudding unterrühren.

Die Eiweiße zu Eischnee quirlen und mit der Speisestärke unter die
Quarkmischung heben.

In einer Rundform bei 150 Grad für ca. 90 Minuten in den nicht vorgeheizten Ofen.

Wer mag kann auch Mandarinen oder andere Früchte dazu tun.
  Lasst es Euch schmecken.....




DIY/Monster-Lesezeichen aus FILZ

Freitag, 1. März 2013

 Da sind sie wieder .. die allseits beliebten Monster :)

Heute als F I L Z - L E S E Z E I C H E N 
(wem lieber eine Kamera gefällt^^, der findet sie HIER)

S o   g e h t ´ s :
Eine Vorlage raussuchen ... im Internet gibt es jede Menge 
Muster und Formen. (Meine ist HIER her).

Zweimal auf den Filz übertragen und ausschneiden 
(Achtung, wenn die Zwei Körperseiten unterschiedlich geformt sind, 
einmal auf rechts aufmalen und einmal auf links!!)

Auf einer Seite des Körpers den Mund aufmalen oder, 
wie hier, mit ein paar einfachen Stichen aufnähen.

Augen ausschneiden-der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
Ein Auge, zwei Augen, große kleine, runde, eckige...
Kinder kommen da auf die dollsten Ideen :)

Jetzt beide Seiten aufeinander legen, das Leseband am Kopf 
des Monsters mit einer Nadel fixieren 
(zwischen den beiden Körperteilen) 
und, bis auf eine kleine Öffnung, umketteln.

Durch den noch freien Spalt, das Monster mit 
ein bisschen Füllwatte auspolstern... zunähen.

Jetzt nur noch am anderen Ende des Bandes 
ein Herz aus Filz, eine Perle oder 
was anderes befestigen und voilá!

Viel Spaß damit. 

Und dann möchte ich mich noch kurz bedanken, für die vielen Kommentare und lieben Worte.
Und ein großes HERZLICHES WILLKOMMEN an meine neuen Leser. 
Freue mich das Ihr her gefunden habt.

Habt bitte keine Scheu mir Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu schicken,
bin ja noch nicht sooo lange dabei.