Schichttorte mit Baiserboden und Früchten

Sonntag, 18. August 2013
Hallo, Ihr Lieben, 

gestern hatte meine beste Freundin Geburtstag und daher
 musste eine kleine Torte her!
Die Inspiration hatte ich aus der aktuellen we.love living,
allerdings habe ich sie ein wenig abgewandelt.

S c h i c h t t o r t e  m i t   B a i s e r b o d e n   und Früchten

Ich fand sie grandios lecker, würde aber in den 
Schichtböden etwas den Zucker reduzieren, da es mir
im Ganzen alles etwas zu süß war.
 Zutaten für die Böden:
4 Eiweiß von Eiern aus Freilandhaltung (ist klar, oder?)
100 g gemahlene Mandeln
50 g Zucker (normal 150 g, aber die Mandeln sind süß genug)

In der Creme:
250 g Sahne
100 g Frischkäse
Mark einer Vanilleschote
5 Esslöffel Puderzucker
etwas Zitronensaft
200 g Himbeeren
200 g Brombeeren
Und so geht´s:
Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
Wir fangen mit den Böden an. Die Eiweiße steif schlagen
und ganz langsam den Zucker einrieseln lassen.
Der Eischnee muss feste Spitzen ziehen, dann
ist es fest genug. jetzt vorsichtig die gemahlenen
Mandeln unterziehen. Eine Springform mit Backpapier
am Boden auslegen und den Rand einfetten.
Ich habe eine 15-cm Springform benutzt, so ergibt die
Menge 3-4 Böden. Bei einer 26er kommt man 
nur auf 2 Böden. Die Böden jeweils ca. 20-25 Minuten
backen. Auskühlen lassen.
Für die Creme wird die Sahne leicht aufgeschlagen und
der Frischkäse untergezogen. Den Puderzucker, das Mark 
der Vanilleschote und den Zitronensaft zu der Creme dazugeben.
Jetzt werden noch die Hälfte der Früchte zu der Masse
dazugegeben, so das die Creme leicht rosa wird.
Abwechselnd Boden-Creme schichten und obenauf
mit jeder Menge Früchte und Blüten dekorieren.
 P.S. Welche Früchte könntet Ihr Euch noch in dieser leckeren 
Schichttorte vorstellen?
Kommentare on "Schichttorte mit Baiserboden und Früchten"
  1. Uui, das schaut aber gut aus! Ich will ein Stück!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michéle,
    die Schichttorte sie absolut lecker aus und ich könnte mir jetzt auch keine anderen Früchte, außer Physalis vorstellen. Aber nur weil Beeren eben nicht geschnitten werden müssen und daher auch nicht matschen ;o) Schwierig stelle ich mir bei dieser Torte jedoch das Stücke schneiden vor. Aber sie sieht wirklich ganz klasse aus - der volle Hingucker.

    Ganz viele liebe Grüße und Dir einen wunderschönen Sonntag, Lill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lill,
      dachte ich auch erst, war aber ganz einfach zu schneiden :)

      LG Michéle

      Löschen
  3. Mhmmm... ♥♥♥

    Sieht ja oberlecker aus. :)

    AntwortenLöschen
  4. Das schaut wirklich lecker aus:)
    Ich hab dich mal zu meinen Blogging Friends hinzu gefügt. Würde mich freuen wenn du mich auch auf deinem Blog verlinken würdest.

    Liebe Grüße, Anne ♥

    www.glamourisious.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. sieht yummi aus, tolle farben hat die torte!
    lg

    http://sunikat.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Michéle,
    nein Gott sieht die Torte lecker aus! Deine Freundin hat doch bestimmt geheult vor Freude, oder? Ich wüsste gar nicht, wohin mit mir vor lauter Freude, wenn sich jemand so viel Mühe für mich macht! Deine Fotos sind wie immer wunderbar.

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      ich habe konkuriert mit einer Hello Kitty - Torte :D Bei einem Hello Kitty-Fan geht man da dann ein ein bisschen unter *lach*!^^

      Löschen
  7. Gott sieht das gut aus =) Reich mal ein Stückchen rüber =P

    AntwortenLöschen
  8. Die sind einfach wundervoll aus *.*

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist ja ein richtiger Tortentraum! Sieht super lecker aus. Ich liebe im Moment alles sehr, was mit reichlich Beeren zu tun hat und bin schon furchtbat traurig, wenn ich an das Ende der Beerensaison denke.
    Liebste Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  10. Diese Torte sieht einfach unglaublich gut aus, so sommerlich und leicht. Bitte ein Stück rüberschicken ;)
    Ganz liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  11. oh jee sieht die lecker aus! jetzt hab ich sofort lust auf leckere früchte und diesen tollen kuchen! *_*

    AntwortenLöschen
  12. Was für einen wunderschönen Kuchen!!
    Ich liebe die Fotos!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Michéle, deine Torte sieht sooo gut aus! Frage von einer unerfahrenen Baiser-Bäckerin, die das aber gerne mal versuchen möchte: Wird der Ofen tatsächlich auf 15 (nicht etwa auf 150?) Grad vorgeheizt?
    liebe Grüsse
    Lisa

    AntwortenLöschen
  14. YUMMY :) Hätte gerne ein Stück to go ;)

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Torte und deine Fotos sind immer so klasse! Baiser ist leider immer etwas arg süß, aber wenn man den Zucker zu sehr reduziert, wird der Baiser nix, bleibt feucht und klebrig - ich weiß jetzt das genaue Mischungsverhältnis zw. Zucker und Eiweiß nicht, aber zu viel Spielraum nach unten ist da nicht - daher würd ich den Zucker eher in den Schichten dazwischen reduzieren.

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ja alles zum Anbeißen aus! Toller Blog, sofort gefolgt :)
    Schau mal vorbei, Steffi.
    http://modeliebe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen