Slider

Do it! Produktiv im Alltag-eine Mischung aus analog und digital inkl. Freebie

10. August 2019

*Werbung/PR-Sample*

Ihr Lieben, wie läuft das bei Euch, habt ihr alles im Handy oder auf dem iPad organisiert oder schreibt ihr noch Listen? Auf einem Blog habe ich vor kurzem gelesen: "45 % würden vor ihrer Katze ihr Handy bei einem Brand retten" und "91 % schlafen neben ihrem Handy". Erschreckend, zu der zweiten Kategorie gehöre ich aber leider definitiv auch, da das Handy auch mein Wecker ist.  Ich liebe es aber auch Listen zu schreiben..... to-do-Listen, nur wenn wirklich viel ansteht, aber auf jedenfall einen Monatsplaner, da Lili & ich da beide unsere Termine eintragen können und so jeder auf einen Blick sieht was so ansteht. Aber eingetragen werden darf nur alles mit dem gleichen Stift und wehe, jemand muss was durch streichen oder hat sich verschrieben! Dann kriegt mein innerer Monk eine kleine akute Panikattacke! Wer kennt´s noch?
Trotzdem ist das Handy ja mittlerweile mit in den Lebensmittepunkt gerückt, meine komplette Musik läuft als Premiumpaket über einen Streamingdienst, abgespielt übers Autoradio oder der Alexa, Alexa speichert ebenfalls meinen Einkaufszettel, Fotos macht man größtenteils mit dem Handy und bearbeitet sie auch gleich dort, da fast jedes Programm mittlerweile eine eigene App hat. Gebrauchte Klamotten verkauft man übers Handy, ruft Mails ab, reserviert einen Tisch im Restaurant usw. Ich finde es ist Fluch und Segen zugleich, manchmal nervt es ungemein, missen möchte ich es aber nicht.
Für meinen monatlichen Planer habe ich mir eine analoge Vorlage gemacht, welcher ausgedruckt bei uns am Kühlschrank hängt, wer möchte kann sie sich hier gerne als Freebie downloaden. Ebenfalls eine to-do-Liste findet ihr zum Ausdrucken unter dem Post.
Ist jetzt die Frage womit ist man produktiver? Digital oder analog? Und gibt es darauf überhaupt eine richtige Antwort für jeden? Spielen doch persönliche Vorlieben und Rituale, beziehungsweise auch der Job und unser Allteag eine große Rolle. Sicher ist ein Wecker gesünder als ein Smartphone, ein Taschenkalender, entspannter als eine App, aber ist sie auch für jeden sinnvoll? Wo ich mich gerade frage, muss ich denn am produktivsten sein? Reicht es nicht einfach das ich meine Dinge erledigt bekomme, wenn auch manchmal mit ein klein wenig Chaos? Macht mich das nicht auch ein bisschen aus und fühle ich mich damit wohl. Ja, genauso ist es und das ist total okay!
Damit aber das "produktive" Smartphone aka kleines Büro dann auch stylisch und praktisch daher kommt, habe ich mich mal um ein paar hübsche neue Kleidchen gekümmert. Bei handyhuellen.de kann man sich seine Hülle* selber designen und bedrucken lassen. Das habe ich mal ausprobiert und es gefällt mir richtig gut. Der Preis ist mit 14,95 € auch völlig in Ordnung. für Abends gab es ein mamoriertes Portemonaie*  in dem das Handy, Geld und Karten jeglicher Art genügend Platz finden. Es ist in verschiedenem Farben erhältlich, so das sich zu jedem Outfit die passende Kombi finden lässt. In dem Shop findet ihr für alle gängigen Smartphones jede Menge Hüllen und praktisches Zubehör, mein kleines Highlight ist der PopSocket-Halter*.
Kannte ich so noch nicht. Überall hinklebbar, hält er das Hady über den Socket sicher an Ort und Stelle. Meiner ist ins Auto gewandert, super praktisch, da ich keine Lüftungsschlitze habe um Halterungen anzubringen und ich mit Scheiben-Halterungen keine so guten Erfahrungen gemacht habe.
Die To-do-Liste & den Monthly Planner findet ihr HIER.
Das war es erstmal für heute mit wirren Post-Gedanken.... Was nutzt ihr  auf dem Smartphone und was noch analaog?

*PR-Sample

1 Kommentar:

  1. Neulich erzählte mir meine Nachbarin das ihr Kühlschrank mit dem Smartphone vernetzt hat. Ich musse unweigerlich an den Song Dusche von Farin Urlaub denken. Vielleicht bin ich einfach nur Oldschool, aber ich schreibe meine Listen am liebsten noch analog. Macht für mich auch mehr Sinn, weil ich es auch schon mal fertig bringe und das Telefon nicht anzuschalten. Der Rekord liegt im Moment bei zwei Wochen am Stück.
    Für mich ist das Ding in erster Linie immer nach ein Telefon. Dann meine mobile Internetsuchmaschine für unterwegs. Selbst meine Hörbücher höre ich nur noch super selten unterwegs, weil Ich immer ein Buch in der Tasche habe.
    Einzige für die Arbeit, wen ich denn basale Stimulation oder Wellnessrunden mache, dann benötige ich es auch.
    Deine Hülle finde ich süß und individuell.
    Liebe Grüße von der Ostsee Sandra

    AntwortenLöschen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte ich auch um das Lesen der folgenden Hinweise:
Wenn DU mir einen Kommentar sendest, erklärst DU dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER Daten durch diese Website einverstanden.
Bitte beachte meine Datenschutzerklärung, die oben in der Kopfzeile auf meiner Seite angegeben ist.
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst DU, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Powered by Blogger.
Theme Designed By Hello Manhattan
|

Your copyright

@2019 Michéle-Janine Kuhberg