SMALL STEPS/Mein Frühstücks-Smoothie

Sonntag, 5. Januar 2014
 Guten Morgen Welt, 

heute habe ich für die neue Katergorie SMALL STEPS meinen

F r ü h s t ü c k s - S m o o t h i e

für Euch geknipst. Ohne große Aufbauten und SchnickSchnack,
da er eindeutig ziemlich schnell vernachst werden wollte. Er ist einfach,
schnell gemacht, aber soooo lecker.
Ich mag leider nicht so gerne diese breiähnlichen Frühstücksgeschichten.
Müsli mal zwischendurch, aber eigentlich gehöre ich zu der Brötchen-
und Toast-Futter-Gruppe. Daher fällt es mir besonders schwer auf was
Gesundes zurückzugreifen, aber das Becherchen hier ist so lecker... das ich 
damit als Toastersatz ganz gut leben kann (okay, außer am WE, da gibt es noch
nen Brötchen dazu......).

Alles klein geschnippelt, die Möhre geraspelt, dem Pürierstab
zu Gemüte führen und wenn alles fein püriert ist mit der fettarmen
Milch auffüllen. Süßen ist meiner Meinung nach nicht nötig, wer mag
kann aber auch ein wenig Honig dazugeben.
 Das mit dem gesunden Frühstück klappt also schon mal. 
Mittagessen auch, gab Fisch mit jungem Blattspinat, Schafskäse mit Tomaten
überbacken.....), allerdings läuft die Sache mit dem ausreichend Trinken
echt schleppend. 
Hat jemand Tipps für mich.... mich auszutricksen???

Sincerely yours

Kommentare on "SMALL STEPS/Mein Frühstücks-Smoothie"
  1. Liebe Michéle,
    ich gehöre auch zu der Gruppe 'Trinkt nichts' und habe mich wie folgt überlistet: Ich habe den Kalender meines Handy (oder Smartphone) so eingestellt, dass er mich alle 2 Stunden mit passendem Text ans Trinken erinnert (8x über den Tag verteilt), anhand vom Gebimmel. Funktioniert bei mir sehr gut. Die Flasche an meinen Schreibtisch zu stellen funktioniert nur leider schlecht, egal wie toll die Flasche aussieht ;)

    Viele liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  2. Noch mal schnell zum Trinken.
    Es gibt übrigens auch kostenlose Trink Apps.

    Lill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..da werd ich mich gleich mal schlau machen! Danke Lill :)

      Löschen
  3. Sieht lecker aus! Ich hatte heute früh auch einen Smoothie mit Apfel, Banane, Mandeln und Zimt :)
    Wenn du eher der Brottyp bist, quäl dich doch nicht mit Flüssignahrung. Auch belegte Brote können gesund und lecker sein, wenn du sie mit Salat, Gurke, Tomate, Lachs, fettarmem Schinken, gekochten Eiern, Avocado etc. belegst. :)

    Das Trinkproblem hab ich leider auch :( Im Moment klappt es ganz gut mit Tee, da trinke ich mehr, weil es so lecker ist. Und egal, wo ich sitze, die Teekanne muss mit! Ansonsten gibt es auch so Apps fürs Handy, die einen in regelmäßigen Abständen erinnern, ein Glas zu trinken. Geht aber nur für apple, deswegen kann ich dir gar nicht sagen, wie die genau heißt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... da hab ich ja Glück das ich ein Apfelphone hab :D

      Löschen
    2. Sehr gut :D
      Ich hab übrigens auch gerade einen Post über meinen Vorsatz, mich wieder gesünder zu ernähren geschrieben und dich verlinkt <3

      Löschen
  4. Das sieht superlecker aus. Ich gehöre auch zur Brötchenfraktion, aber Smoothies und Co, finde ich, sind eine gute Alternative. Was ich Dir noch zeigen wollte: http://www.5202.de/2011/07/wie-kann-ich-in-einem-blogspotcom-blog.html ;-)
    Liebe Grüße
    Mina (die heute spät dran ist und noch nicht gefrühstückt hat ;-) )

    AntwortenLöschen
  5. Ich trinke auch seeeeehr wenig. Stell mir zum essen jetzt immer n großes glas Wasser hin. Und nach jedem bissen oder zweiten trink ich nen ordentlichen Schluck. Zwischen den Mahlzeiten versuch ich auch immer aus nem Glas zu trinken. Trink dann irgendwie mehr. Und mit Strohhalm noch mehr. Oder wenn ich unterwegs bin mit Flasche markier ich mir die immer, bis um die Uhrzeit will ich dann bis zu der Markierung getrunken haben. Bisher klappt das

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich verdammt lecker an, habs mir mal im Browserverlauf direkt abgespeichert :)
    LG Melli
    Pearl Of Prettiness

    AntwortenLöschen
  7. Da heute Sonntag ist, gibt es bei mir Brötchen und Croissant. :)
    Aber die Fotos - unglaublich schöne Fotos hast du da gemacht.

    Katharina - www.ktinka.com

    AntwortenLöschen
  8. Suppe! Ist fast wie Trinken! Kann man aber essen!!! Wassereis! Selbstgemacht aus Saftschorle! Oder wässeriges Obst und Gemüse (Gurke, Melone und Co essen)... Dann brauchst du auch nicht so viel trinken!
    Frohes neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  9. Versuch das doch mal mit Möhre, 1/2 Banane, etwas Ingwer und 200 ml Apfelsaft. Gibt mir morgens den totalen Kick :)

    Ich schau jetzt auch mal nach den Trinkapps

    AntwortenLöschen
  10. Jo, nehm ich, auch wenn die Frühstückszeit für heut vorbei ist ;-)

    AntwortenLöschen
  11. das glas ist ja süß! woher ist das? :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich hatte anfangs auch Schwierigkeiten mehr zu trinken, hab dann überall in der Wohnung 0,5 l Flaschen Mineralwasser hingestellt und immer wenn ich dran vorbei gelaufen bin, habe ich etwas getrunken. Nach einiger Zeit trinkt man dann ganz automatisch mehr. Vielleicht hilft dir das?

    Der Smoothie liest sich sehr gut, bin gerade auf der Suche nach neuen Früchstücksdrinks, der kommt schon mal mit auf meine Liste :-) Danke!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Deine Fotos gefallen mir sehr und das Smoothie werde ich bestimmt mal probieren. Liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen
  14. mhmm smoothie hatte ich lange nicht mehr! tolle inspiration, wird gleich morgen früh ausprobiert :)
    liebe grüße
    nora&laura

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht super aus und ich freue mich auf gesunde Mittagsrezepte. Ich finde das Frühstück recht einfach, am schwierigsten ist es ja eigentlich abends, weil man da keine Kohlenhydrate essen sollte. Ich weiß aber auch keine gute Alternative.
    Ich habe mir die letzten drei Tage ungesüßten Tee in einer Kanne gemacht und das hat funktioniert. Am besten klappt es, wenn man sich das Getränk schön anrichtet, finde ich. Zum Beispiel Wasser mit gefrorenen Himbeeren und Zitrone oder Limette. Sieht schön aus und ist auch noch gesund. Dann Strohhalm rein und man trinkt es, weil es so schön aussieht ;-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ja lecker aus :) Wo kriegt man diese süßen Gläser und diese süßen Strohhalme her?

    AntwortenLöschen
  17. Zufällig bin ich über meine Statistiken auf Deinen zauberhaften Blog gelandet :) Du hast nun auch eine Leserin mehr :D Ich freu mich, dass Du mich in Deinen Blogroll aufgenommen hast und werde Dich auch auf meiner Seite zufügen!

    Der Smoothie sieht übrigens unheimlich lecker aus! Ich muss auch einfach öfter mal wieder shakes mixen :D

    AntwortenLöschen
  18. Hallöchen liebe Michéle.
    Habe gerade deinen Blog entdeckt und mich direkt verliebt. Wundervolle Bilder und sooo tolle Postings. TOLL! Ich werde ab heute öfters vorbeischauen :-) Danke für diese wundervollen kreativen Input.

    Über einen Besuch von Dir würde ich mich natürlich auch sehr freuen.
    >> www.flying-fawn.com

    Ann-Cathrin.

    AntwortenLöschen
  19. toll abgelichtet! die fotos allein sind wunderschön ♥

    AntwortenLöschen
  20. oh ja, ich sollte mir auch dringend wieder einmal einen smoothie mixen.
    hach, das ausreichendtrinken. ich bin da momentan auch gar nicht gut; dabei war es so lange so einfach. mein trick war einfach :: immer eine flasche dabei haben, wo auch immer ich bin, sie einfach neben mich stellen — da funktionierte das hingreifen und trinken ganz unbewusst. ich sollte dringend wieder damit anfangen, stimmt. danke fürs erinnern :)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Michéle,

    für die Fastenzeit 2014 hab ich mir vorgenommen: 7 Wochen lang jeden Tag einen selbstgemachten Smoothie zu trinken. Auch Kuchen & Co kann (und will) ich nämlich nicht verzichten :)

    Und da du hier so ein leckeres Rezept vorstellst, wollte ich dich fragen, ob du irgendwann in den kommenden sieben Wochen einen Gastbeitrag zum Thema "Smoothies" bei mir auf dem Blog veröffentlichen möchtest?

    Das würde mich riesig freuen :)

    Lieben Gruß,
    Manuela

    AntwortenLöschen