FOOD/Heidelbeer-Sorbet

Dienstag, 26. Februar 2013




Hallo, Ihr Lieben, 

vor einer Weile wude ich gefragt, ob ich nicht mal Stevia ausprobieren möchte. 
Ich will ehrlich sein, ich war ziemlich skeptisch, da ich in einem kleinen Anflug von ...... 
ab jetzt ernähre ich mich gesund, schon einmal ein Stevia-Produkt im Hause hatte und, 
was soll ich sagen, ähhh, nein, nicht meins.

Nun gut, man sieht sich im Leben immer zwei Mal (zumindest hoffe ich das im Moment sehr) 
und darum sollte auch dieses Produkt noch eine neue Chance bekommen.

Ich habe mich für Stevia flüssig  entschieden, da man es so schön universell einsetzen kann.
 Kalte und heiße Getränke kann man damit verfeinern, ebenso wie leckere Süßspeisen.
Und dieses bei so gut wie keinen Kalorien......

Heute gibt es ein lecker Heidelbeer-Sorbet. 

Nach einem reichhaltigen Essen ist es der perfekte "leichte" Nachtisch.
  Und schnell gemacht ist er auch noch:

Zuerst die Bananen im Mixer pürieren. 
Dann folgt die Hälfte der Heidelbeeren, die Stevia-Tropfen, das Vanille-Aroma 
und der Zitronensaft.  (Bei den Tropfen langsam anfangen und abschmecken,
je nach Geschmack.... 4- ....Tropfen zugeben.)
Alles gut zu einer cremigen Masse mixen.
 
Die restlichen Heidelbeeren dazu und zügig servieren!
Und was soll ich sagen.... es ist ziemlich lecker und gesund dazu. 
Ich werde es wieder benutzen.

Stevia.... was ist das eigentlich? Klickt HIER mal rein, es lohnt sich!
Und wo bekommt man es?  GENAU HIER.

Habt Ihr schon mal Stevia ausprobiert oder benutzt ihr es regelmässig?
Dann schickt mir doch Eure Rezepte.. würde mich freuen!
 



   
  
Kommentare on "FOOD/Heidelbeer-Sorbet"
  1. Du machst wundervolle Bilder!!!

    Ganz liebe Grüße

    Frau Huegel

    AntwortenLöschen
  2. ich benutze relativ viel Stevia. Aber vorallem bei so Dingen, bei denen man eigentlich auch nur wenig Zucker brauchen würde, also manchmal für Tee oder eine zu sauere Salatsoße oder einen Quark. Ich finds eigtlich ne gute alternative. :)
    Und auch ich finde die Bilder die du machst imemr wieder total schön ;)

    AntwortenLöschen
  3. hmm sieht das köstlich aus.
    Total süß gemacht. Großes Lob!
    Ich bleibe gleich mal als Leser hier.

    Liebst, Rosalie <3
    Liebelei und Bastelei

    AntwortenLöschen
  4. Stevia habe ich bis jetzt auch noch nie ausprobiert, würde es aber mal gerne. ich bin ja schon sehr skeptisch ich muss ich zugeben.... aber weil es gesünder ist als normaler Zucker ist das schon irgendwie interessant :-) dein Dessert sieht auf jeden Fall super lecker aus!!! liebe Grüße,Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so lecker aus *_* Stevia haben wir da, benutze es aber selten, wenn ich süß esse, dann Kuchen und da braucht man festes :/
    http://saranjasbeautyblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. ich liebe deinen blog!! tolles rezept, schöne bilder und und und :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööööön :) Geht mir bei Dir genauso. Stöbere immer fleissig bei Dir rum!

      Löschen
  7. ich habe dich für den best-blog-award nominiert - dürfte mit der google-follower-anzahl gerade noch klappen, oder?
    alle infos auf meinem blog: www.theloftyloft.wordpress.com

    liebst, jana

    AntwortenLöschen
  8. oh sieht das lecker aus!
    zudem mag ich auch noch dieses wunderbare beerenrotviolett!

    ♥liche grüße, doro K.

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe es noch nicht ausprobiert, liest sich aber gut und schaut ausgesprochen lecker aus. liebe Grüße Bella

    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Michéle,

    bin gerade im Forum vom Blogzug über deinen Blog gestolpert und ich habe mich echt direkt verliebt!
    Ich muss dazu sagen, die Themen sind normalerweise nicht die, die ich verfolge und meist sprechen mich die Layouts dieser Blogs auch nicht so an - aber was soll ich sagen: du gehst als erster dieser Blogs in meine Leseliste, einfach zauberhaft!

    Ganz lieber Gruß

    Schneewittchen

    http://schneewittchensvielekleider.blogspot.de/

    AntwortenLöschen