Mittag-to-go: Zucchini-Quinoa-Feta-Salat

Sonntag, 6. November 2016
Hallo ihr Lieben,

heute starte ich mit einer neuen, kleinen Reihe an Posts. Es wird sich alles ums Kochen, Backen und Dekorieren mit den hübschen "Mason Jars" drehen. Heute gibt es meinen Lieblings-Mittags-Salat. Er ist einfach und schnell vorbereitet und schmeckt ziemlich lecker. Viel braucht es dazu auch nicht:
Eigentlich habe ich bei fünf Stunden Arbeit am Tag gar keine Mittagspause, meist hab ich Mittags aber so einen Hunger, das ich dann oft am Schreibtisch eine Kleinigkeit esse. Wenn ich warte bis ich gegen 14.30 Uhr Zuhause bin - esse ich rund um mich zu. Kennt ihr das? Man macht sich gar nichts Richtiges zu Essen, aber sucht wie ein Waschbär in jeder Ecke nach essbaren Kleinigkeiten und stopft sich so -mehr oder weniger unbemerkt- mit Blödsinn voll. Ich kann das ganz wunderbar.
Ich hab auch vorher schon gerne einen kleinen Salat mitgenommen, jetzt gibt es aber für meine geliebten Mason Jars einen Bento-Einsatz. Tolle Sache. Hier kann man Soßen, Croutons, Samen oder Anderes mit im Glas transportieren ohne das es durchmatscht.
1. Für den Salat müsst ihr zuerst die Zucchini mit einem Spirali in Nudelform bringen (Alterativ einfach klein schneiden).
2. Das Quinoa (eine gut Hand voll) in kochendem Wasser 15 Minuten garen lassen und dann in einem Sieb abtropfen lassen.
3. Die Gemüse-Nudeln in ein bißchen Kokosfett anbraten.
4. Jetzt noch den Feta kleinschneiden und die Tomaten halbieren.
5. Ein großes Glas mit Schraubdeckel bereit stellen. Meines findest du HIER.
Unten die Zucchini, dann das Quinoa, die Tomatenhälften und zu guter Letzt den Feta. Man schichtet die feuchtesten Sachen immer unten. Das Quinoa darf aber in diesem Fall über die Zucchini, es ist sozusagen die Anstandsdame zwischen Gemüsenudel und Tomate.
Jetzt noch die Soße, ich benutze gerne die Joghurtsoße von WW oder die Sylter Salatsoße, in den Bento-Einsatz (er wird einfach oben ins Glas gegeben) und den Deckel drauf. Wer mag nimmt sich noch ein paar Croutons mit. Ich futtere direkt aus dem Glas und brauche auch keine Gewürze. So, ich stelle das Glas jetzt mal in den Kühlschrank und nehme es morgen mit zur Arbeit. Daher auch kein Bild wie ich ihn esse! Aber wenn ich dran denke mache ich eins für Instagram, da findet ihr mich HIER!

Habt noch einen schönen Rest-Sonntag!

Bis bald, Michéle

Danke an LIEBLINGSGLAS für die Kooperation.

Mason Jar Glas: Lieblingsglas
Bento-Einsatz: Lieblingsglas
Besteck: Flohmarkt
Graue Scälchen: Ikea
Sternchen-Kochlöffel: Hema
Mintfarbener Teller: Nana Nana
Kommentare on "Mittag-to-go: Zucchini-Quinoa-Feta-Salat"
  1. Ja, ich kenne das zu gut. Deswegen nehme ich auch immer eine Kleinigkeit mit ins Büro. Ich arbeite 30 Stunden in der Woche, da brauche ich auch keine Mittagspause, aber der Hunger ist trotzdem da. :-)
    Und etwas frisches ist da immer toll!
    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michele,
    der Salat sieht so lecker aus und ist wirklich einfach zu machen Danke fürs Rezept ☺
    ich esse gerne Salate auch im Geschäft
    wünsche dir einen schönen Sonnigen
    Liebe Grüsse
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, genau das Richtige für mich!

    Schönen Sonntag wünscht Helen

    AntwortenLöschen
  4. Wow, da könnte ich jetzt glatt zugreifen. Sieht super lecker aus und ist genau das richtige für die Mittagspause. Danke für die Idee, es so lecker herzurichten
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm perfekt!
    Jetzt muss ich nur jemanden finden der Zeit hat mir so ein leckeres Mittagessen vorzubereiten XD

    Momentan ist echt wenig Zeit abends *seufz*
    Aber das wird hoffentlich wieder besser und dann.. dann mach ich mir sooo leckeres Essen zurecht :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen