Latte Matcha Tannenbäumchen

Sonntag, 27. November 2016
Ihr Lieben,

heute gibt wieder was Leckeres auf dem Blog. Wird ja auch Zeit den Ofen anzuschmeißen und mit der Weihnachtsbäckerei zu beginnen. Lili und ich haben uns für diese hübschen Tannebäumchen entschieden. Beim Einkaufen ist uns letztens eine Packung Matcha Mix in den Einkaufswagen gepurzelt und genau diesen Geschmack haben wir in die Bäumchen gezaubert.
Alles was ihr braucht sind 4 - 5 verschieden große Stern-Keksausstecher und die Backzutaten vom Foto. Das Ei, die Butter und den Zucker schaumig rühren. Das Matcha-Pulver, die Prise Salz und das Mark der Vanilleschote unterheben. Das Mehl einsieben und alles zu einem glatten Teig verkneten, der dann für 30 Minuten in den Kühlschrank wandert.
Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche legen und noch einmal kurz durchkneten. Ausrollen und von jeder Sterngröße pro Bäumchen 2 Sterne ausstechen. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Kekse für ca. 6-10 Minuten backen. Da wir hier verschiedene Größen haben müsst ihr sie ein bißchen im Auge behalten. Sobald die Kekse einen leicht goldenen Rand bekommen müssen sie raus aus dem Ofen. Während die Kekse abkühlen die Küvertüre im Wassserbad schmelzen.
Die Sternkekse versetzt mit der Schokolade stapeln und auskühlen lassen. Jetzt bleibt nur noch hübsch verpacken zum Verschenken oder einfach aufessen.

Ich wünsche Euch einen schönen 1. Advent!

Eine schöne Zeit... Michéle
Kommentare on "Latte Matcha Tannenbäumchen"
  1. Liebe Michéle,
    Wunderschöne Fotos sind das, ein wahrer Augenschmaus.
    Die Tannenbäumchen sind der Hammer :-)
    Einen schönen 1.Advent,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michéle,
    toll habt Ihr es gemacht:) sehr schön, bin beeindruckt
    Alles so liebevoll dekoriert:)
    Ich wünsche Euch einen schönen 1-Adventssonntag
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michéle,
    der Matcha-Trend ist irgendwie komplett an mir vorbeigegangen. Ich habe zwar einige leckere Sachen damit probiert, habe aber selbst noch nie damit gebacken. Vielleicht sollte ich dies wirklich mal versuchen und deine Kekse als Anreiz nehmen.
    Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So richtig dem Trend verfallen bin ich auch nicht. Aber die grüne Farbe fand ich so passend für die Bäumchen, auch wenn es dann eher grün/Gelb wurde :D :D

      Löschen
  4. Liebe Michéle,
    das sieht ja ganz zauberhaft aus! Wunderschöne Fotos! Und deine Tannenbäumchenkekse gefallen mir ausgesprochen gut!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen aber wirklich wunderbar weihnachtlich aus!
    Und schmecken bestimmt auch so.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. ist matcha nicht normalerweiße grün? (ich kann mich auch irren...) aber ansonsten ne coole idde mit den sternchen einen baum zu basteln :P ich habe dieses jahr wahrschienlich keinen tannenbaum aber vllt stelle ich mir dann so einen süßen ersatz zum naschen auf den tisch :)
    urlaubsgrüße aus dem hotel trentino
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Claudia, ja, giftgrün sogar :D Aber noch mehr Matcha wäre dann etwas viel des Guten. So sind sie leider nur ganz leicht grün, aber ein paar Tropfen Speisefarbe könnten da für Abhilfe sorgen :) LG

      Löschen
  7. Superschöne Fotos!!!!
    Ob der Geschmack was für mich wäre?
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anette, einfach ausprobieren. Vielleicht am Abfang einfach mit etwas weniger Matcha :)

      Löschen