Spiralkartoffeln

Sonntag, 9. Oktober 2016
Ich bin ja ein Kartoffeljunkie. In jeder Variation. Auf Reis oder Nudeln kann ich dagegen jederzeit verzichten. Gerade zu dieser Jahrezeit braucht an für ein leckeres Essen nicht mehr als ein paar Kartoffeln und eine gute Kräuterbutter. Ja, ich höre die männliche Fraktion schon schreien (ja, man soll es nicht glauben, aber es lesen auch ein paar Männer diesesn Blog!).. da fehlt FLEISCH! Und ja, gerne auch in Kombination mit einem mageren Stück Kassler oder einem Cordon Bleu.
Und so bereitet man dieses hübsche, kleine, dekorative Kartoffelchen zu.
Zutaten: Mittelgroße Kartoffeln, Holzspieße, Olivenöl, Salz, Paprika & optional Rosmarin
Die Kartoffen zuerst gründlich waschen, dann mit einem Lurchi zu einer Spirale drehen und auf einen Holzstab hängen. Dieses funktioniert auch mit einem scharfen Messer. Kartoffel auf einen Holzspieß stecken, das Messer am Anfang etwas quer ansetzen und immer rundherum schneiden. Ja, also, ähm... ich habe das zum Test versucht (ein Koch kann das sicherlich, ich habe nach 3 Kartoffeln aufgegeben), es war eine Katastrophe.
Es schaut genauso elegant aus, die Kartoffel einfach in feine Scheiben zu schneiden und diese auf den Spieß zu stecken. Die Holzstäbe über die kurze Seite einer passenden Auflaufform geben, so das die Kartoffeln nicht auf dem Boden aufliegen. Mit gutem Olivenöl einpinseln und mit Paprika und Salz würzen. Gerne auch mit Rosmarin, ich mag es gar nicht, aber schaut so dekorativ aus. Die Auflaufform bei 180 Grad Umluft in den Ofen, je nach Dicke der Spirale dauert es ca. 30 Minuten.
Dann ab auf den Teller und geniessen.

So, jetzt hatten wir in letzter Zeit aber genug zu Essen! Wird mal wieder Zeit für ein DIY!

Und nicht vergessen, bis morgen könnt Ihr HIER noch bei meinem Give Away mitnachen!


Habt noch einen schönen Sonntag!
Michéle
Kommentare on "Spiralkartoffeln"
  1. Liebe Michéle,
    schon das anschauen deiner Spiralkartoffeln ist ein Genuss. Sehr dekorativ angerichtet und das wäre auch genau mein Gericht. Ohne viel Schnick Schnack und Fleisch müsste auch nicht dabei sein. Vielleicht würde ich einen leckeren Kräuterquark dazu reichen, aber nur vielleicht :-)
    Ich habe mich sehr über deinen Besuch und deinen netten Kommentar bei mir gefreut!
    Hab noch einen feinen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh.....yummy....wie auf der Kirmes.....mit Knoblauchsalz auch sehr lecker....oder mit Sourcreme... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michéle,
    das sieht ja superlecker aus...ich bin auch ein Kartoffel-Junkie, besonders gern mit Rosmarin und Joghurtdip! Tolle Bilder!!! - machen Appetit!

    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Kartoffeln auch in allen Variationen. Für mich müsste jetzt nur noch Kräuterquark dazu gereicht werden und ich wäre zufrieden.
    Liebe Grüße von der regnerischen Ostsee.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin definitiv auch ein Kartoffel Mensch... ich liebe Kartoffeln!
    Sieht super lecker aus und wird demnächst mal getestet.
    Hab noch einen schönen Abend und komm gut in die neue Woche!
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  6. Das schaut ja toll aus! Klasse auch, da ich auch so einen Spiralschneider im Schrank stehen habe. Danke für die Inspiration.

    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt wird es aber Zeit für das Abendessen. Sehen die Kartoffelspiralen köstlich aus. Aber eine halbe Stunde kann ich jetzt nicht mehr warten ;) !
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Michéle,
    oh ... sehen die Kartoffeln gut aus ... das muss ich probieren ...
    Hab noch einen schönen Sonntag ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen