FOOD/Nein, Macarons sind keine Makronen

Montag, 7. April 2014
Huhu, da draußen.....,
ich habe es gewagt, lange habe ich mich gedrückt, aber Versuch macht klug!
Und hier sind sie meine ersten

M a c a r o n s !

Dazu muss ich auch noch kurz erzählen, das ich vor anderthalb Jahren in Kur gewesen
bin und mir diese kleinen, runden Dinger gekauft habe. Ja, ich gestehe die 
Verpackung sah so toll aus.... aber geschmeckt haben sie einfach grausam.
Darauf hin hatte ich eigentlich kein Interesse mehr,
aber alle schwärmten davon und so hab ich es doch mal versucht.
War eigentlich ganz leicht, nur das jeder dem ich erzählt habe: Hey, ich hab
meine ersten Macarons gebacken.... sagte: Oh lecker, ich mag auch gern Kokos.
Ich dann so: NEINNNNNNNNNNNNN, das sind keine Makronen :D

Was soll ich sagen, in meiner nordrhein-westfälischen Kleinstadt sind sie wohl 
noch nicht sooooo bekannt :D!
Langes Geblubber, kurzer Sinn... hat man ein vernünftiges Rezept klappt es auch.
Sicher am Anfang nicht perfekt, bei mir ist noch massig Luft nach oben, aber
so verdammt lecker. Ich hab alle allein aufgegessen. *schäm*

Hier das Rezept.....

Zutaten Schalen ca. 20 Stück:
45 g gemahlene Mandeln, 75 g Puderzucker, 37 g Eiweiß,
10 g Zucker, 1 EL Kakaopulver

Zutaten für die Ganache:
40 g frische Sahne, 100 g Vollmilchschokolade

Die Zutaten für die Schalen genau abwiegen und bereit stellen.
Mandeln, Puderzucker und Kakao gut vermischen.
Das Eiweiß schaumig schlagen und langsam den Zucker zugeben.
Weiterschlagen zu einem festen Eischnee.
Jetzt langsam in mehreren Portionen die Mandelmasse untergeben.
Am Besten geht das mit einem Teigschaber.
Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und in Kreisen auf ein Backpapier
spritzen. Ich habe mir 2 Euro-Stücke vorher auf das Papier gemalt.
Die Masse noch 20 Minuten  ruhen lassen.
Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Sind die 20 Minuten rum den Ofen auf 145 Grad runterstellen und
die Schalen rein (mittlere Schiene). 15 Minuten.

Für die Ganache die Sahne erhitzen und heiß über die Schokolade gießen.
Rühren bis sich die komplette Schoki aufgelöst hat. 
Die Creme muss in den Kühlschrank bis sie komplett ausgekühlt und 
fest ist. Jetzt nochmal kräftig durchrühren und ab damit in einen Spritzbeutel
mit großer Sterntülle und auf die Hälfte der Schalen gespritzt.
Jeweils nen Deckel drauf und nochmal für mindestens 3 Stunden in
den Kühlschrank. Und dann endlich geniessen!

Habt Ihr auch schon Macarons gebacken?
Welche mögt Ihr am liebsten?

Sincerely yours



 

Kommentare on "FOOD/Nein, Macarons sind keine Makronen "
  1. uiiiiiii DU host DI ECHT getraut...
    mei i mechat AH sooo gern welche machen...
    mhhhhh kommt auf meine LISTE:::
    DEINE schaun soooo lecker aus.
    REZEPTAL is scho mal gschpeichert....
    soooo hab no an scheeena ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    die sehen aber wirklich gut aus....und die feinen Blüten dazu, zauberhaft!
    Nein, ich habe noch keine gebacken, trau mich irgendwie nicht daran.
    Vielleicht wage ich es ja jetzt mal...
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michéle,
    alle alleine aufgegessen.... Ahhh, ich werde ohnmächtig. Nur vom Hingucken hab ich schon wieder 2 kg zugenommen und Du zarte Person isst alle alleine auf... Jaja, die Welt ist ungerecht. :-) Ich gönne Dir jeden einzelnen von Herzen und fand es so süß, wie Du das geschrieben hast. Sehr sympathisch! Immerhin kann ich mich an Deinen wunderschönen Fotos wieder so richtig berauschen, das ist doch auch ein Hochgenuss. Und zwar garantiert kalorienfrei! Für den ersten Versuch sehen Deine Macarons wirklich perfekt aus!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Ich gestehe ich habe Macarons bis jetzt weder gegessen noch gebacken.
    Möchte sie aber unbedingt einmal probieren!
    Die sehen so unverschämt lecker aus und Deine Bilder sind ne Wucht!
    Klasse!
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh ... an die habe ich mich noch nicht getraut ... aber Schoko ist bestimmt super LECKER ...
    Super schöne Bilder sind das wieder ... machen Lust auf mehr ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch vor Kurzem meine ersten Macarons gebacken, nachdem ich sie gekauft lange Zeit bäääh fand. Selbstgemacht ist einfach am besten. Meine waren mit einer Weiße-Schokolade-Ganache.
    Traumhafte Bilder übrigens! Lg Carina

    http://raspberrysue.wordpress.com/2014/01/15/schokolanden-macarons-mit-weiser-schoki-fullung-oder-ein-traumchen/

    AntwortenLöschen
  7. Deine Macarons sehen einfach toll aus. Und die Bilder dazu sind so, so schön. Ich habe es aufgegeben, nachdem ich mehrmals kläglich an ihnen gescheitert bin. Ich überlasse das dann doch lieber Anderen. ;)

    Liebe Grüße.
    Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Wow, die sind echt toll geworden :) Ich hab mich letztens rangtraut und versucht macarons zu backen - horror. Während der Zuberitung hab ich mir schon geschworen es nie wieder zu tun.. Laut Rezept musste alles mehrmals durchgesiebt werden, das war mit meinem Sieb anscheinend schonmal nicht möglich (vll zu fein ? -.-) Und der Teig wurde einfach nicht gut und war viiiiel zu fest. Letztendlich haben sie super geschmeckt, aber waren viel zu weich und sahen einfach doof aus.
    Mein Ergeiz ist geweckt & ich werde es doch wieder versuchen :) Da probier ich dein Rezept mal aus.
    Liebste Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe Macarons noch nie selber gemacht, aber sie oft probiert und finde sie richtig lecker! Noch habe ich mich nicht getraut sie mal nachzubacken. Vielleicht werde ich das auch demnächst machen :)
    Übrigens sind deine Bilder richtig schön geworden :)

    Ich würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest :)
    Liebe Grüße
    Aly

    AntwortenLöschen
  10. Oh meinel liebe, jetzt habe ich so ein schlechtes Gewissen......ich wollte so so lange mich mal daran versuchen, aber dabei ist es geblieben....und deine sehen so lecker aus. Für den ersten Versuch nicht übel.....hach, ich nehme mir es mal vor.

    Gruß bella

    AntwortenLöschen
  11. Wow Michéle, ich bin hin und weg. Deine Bilder sind derart fantastisch, dass man sie sich gleich audrucken und an die Wand hängen könnte. WUNDERSCHÖN!!! Ich bin platt und ziehe meinen Hut! Das ist dir wahrhaft gelungen. Toll!!! Alles Liebe Annette von MIM&MUG

    AntwortenLöschen
  12. Also ich finde, die sehen richtig toll aus! Die Macarons und auch die Fotos!
    Ich habe selbst auch noch keine gemacht, aber reizen tut's ja schon! :)
    Kenne auch eigentlich nur die von McD. und die finde ich schon ziemlich lecker!

    Liebe Grüße, Eve
    von http://nordbrise.blogspot.com

    AntwortenLöschen