Mini-Madeleines und die Mathe Motivation

Donnerstag, 20. Februar 2014
Hallo, Ihr Lieben,

ich wollte mich noch schnell melden vor dem Wochenende.
Im Moment komme ich zu nichts, na ja, das ist ja nicht wirklich neu.
Mini me kämpft sich -mit mir zusammen- gerade etwas mühsam durch ihre
Mathe Hausaufgaben. In den Augen eines Erwachsenen wirkt es
ganz leicht, aber für eine 8-Jährige manchmal ein fast unmögliches
Unterfangen. Sachaufgaben heißt das Schreckenswort.
 Daher habe ich der jungen Dame zur Motivaion ein paar

M i n i - M a d e l e i n e s

 gebacken. Ich liebe diese Dinger. 
Klein und mit einem Haps im Mund.
So haben wir, nach und nach, immer eine Aufgabe gelöst und uns 
dann zur Stärkung ein Madeleine in den Mund geschoben.
Für mich ist es eher Nerven-Nahrung, da ich manchmal echt 
nah dran bin die Geduld zu verlieren. Kennt ihr das?
Und so habe ich sie gemacht:

Menge für ca. 35 Stück

100 g Butter,1 Ei, 80 g Zucker, 115 g Mehl, Prise Salz, 2 g Backpulver
Vanillearoma

Butter zerlassen und abkühlen.
Ei, Zucker und Salz schaumig rühren.
Das Backpulver mit dem Mehl vermischen 
und zügig unter das Ei, Zucker, Salz-Gemisch heben.
Geht am besten mit einem Teigschaber.
Einen halbes Tütchen Vanillearoma in die Butter geben 
und unter der Teig rühren.
Das Ganze für 1-2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank
und ruhen lassen
Teig in die Mulden der Form geben und bei 180 Grad (Umluft vorgeheizt)
im Backofen für 8-10 Minuten backen.
 Wir haben uns noch einen Kakao dazu gemacht und haben 
so auch irgendwie das Sachaufgaben-Desaster gemeistert!

Habt ein tolles Wochenende!

Sincerely yours



Kommentare on "Mini-Madeleines und die Mathe Motivation"
  1. Ui, sehen die lecker aus!
    Sei froh, dass du nicht mit mir Sachaufgaben lösen mußt ... du hättest dich freiwillig irgendwo einweisen lassen ;-)

    Hab' einen schönen Abend & liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünschte, wir hätten Sachaufgaben :-). Bei uns heisst es Geometrie, das konnte ich damals schon nicht leiden und mein Sohn kann es auch nicht. Supi. Bräuchte auch ein paar der leckeren Madeleines.
    L
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, Sachaufgaben waren mir auch immer ein Graus......!! Ich hab da immer den Zusammenhang nicht kapiert :))
    Gibts die wirklich noch? Ich hatte immer gehofft, die würden mit der Zeit vielleicht mal abgeschafft werden??
    Aber noch hab ich paar Jahre bis zur Mathe-Hausi. Die kleinen Dinger hören sich gut an. Welche Form hast du dafür verwendet?
    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eine Silikon-Form. So eine in der Art gibt es gerade bei Tchibo!

      Löschen
  4. Hi Michele, die sind ja zauberhaft! Schmecken sicherlich so lecker wie sie aussehen. Ohweee... mir graut es jetzt schon vor der Schule! Ich habe noch Schonfrist... erstmal steht Ende des Jahres der Kindergarten vor der Tür, aber es geht so schnell... schwupp sind sie in der Schule...
    Liebe Grüße an Euch zwei Fleißigen.
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..und schwupps in der 3. Klasse, ich hab das Gefühl die Grundschule fliegt so an uns vorbei!

      Löschen
  5. Mhhh... Die sehen lecker aus.
    Ist der Teig eher fest oder fluffig?
    Bis zu den Hausaufgaben haben wir zum Glück noch ein bisschen Zeit, aber ich bin auch manchmal ziemlich ungeduldig. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eher fluffig :) Bei den Minis muss man aufpassen das sie nicht zu dunkel werden!

      Löschen
  6. Die sehen aber auch lecker aus, ich fühle mit dir und mir graut auch schon davor, also nicht Madeleines zu essen, sondern den Hausaufgaben;)
    Ab dem Sommer beginnt dann für meine Älteste der Ernst des Lebens.
    Zauberhafte Fotos, wie immer
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  7. Ahh ich liebe Madeleines! Ja, ich kenne es nur zu gut, dass man kurz vorm Durchdrehen ist, wenn man mit jüngeren Hausaufgaben macht! Das schaut alles in meinen Augen so einfach aus, aber natürlich ist es für sie noch sehr kompliziert und unverständlich, da kriegt man manchmal echt die Krise, haha :D

    Liebe Grüße, Yvonne :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab noch niiiiie Madeleines gegessen - ich geb´s ehrlich zu. Aber die sehen ja sooo lecker aus! :-O
    Zum Glück bleibt mir das mit den Hausaufgaben noch ein wenig erspart. ;-)

    Liebe Grüße!
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Mhmmmm die sehen wirklich leckers aus - du sprichst hier von einer Form. Welche Form und woher hast du diese? Sowas zuckersüßes möchte ich auch einmal sehr gerne ausprobieren :)

    Ganz liebe Grüße und einen fabelhaften Start ins Wochenende.
    Ann-Cathrin

    AntwortenLöschen
  10. Mmmh, die sehen richtig lecker aus! Mit so etwas würde ich auch sehr gerne zum Lernen motiviert werden! Da hat die Kleine richtig Glück :D!!

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Madeleines und deine sehen lecker aus! Ich werde mal dein Rezept testen

    Liebe Grüße, Ambra

    AntwortenLöschen
  12. Schönes Fotos. Und eine tolle Motivation für deine Süße.
    Auch ohne Mathe, bekommt da gleich Appetit.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Heyhey, bin gerade durch Blog-Zug bei dir gelandet :)
    Sehr schöner Blog, gefällt mir wirklich gut!!
    Mach weiter so!! <3


    Liebe Grüße
    Jasmin

    PHOTOGRAPHY ● LIFESTYLE ● FASHION ● SOUL
    ►►►http://white-chains.blogspot.de◄◄◄

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Michele,

    das Schreckenswort...lach wir kaempfen im Moment auch mit diesen Aufgaben und hoffen auf einen Lichtblick.
    Euch dabei Toi toi toi

    Sei lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Michele,

    ich freu mich das du auch bei mir warst. Was hattest du fuer einen Hund?

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  16. mei scheeeen das mit machst bei meiner VERLOSUNG,,,
    freu.. freu:::
    MEI I MUAS da sogn:::
    DES buidl...
    von DIR find i soooooo hübsch...
    MEI war i jetzt ah LODA hat i mi auf der STELL in di VERLIEPT... ggggg::
    DAAANKE fürs REZEPTAL...
    muas ma lei mehr no so um ah FORM schaun::
    DRUCK DI gaaanz fest bis bald de BIRGIT:::

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin heute Nachmittag schon auf deinen wundervollen Blog gestoßen und endlich komme ich dazu, zu kommentieren. Denn ich bin ganz verknallt in deinen Blog, dem Design, deinen Postings und VOR ALLEM in deine Bilder. Ich mag diesen Vintagelook, den die auf deine Bilder mit der Bearbeitung zauberst. Sieht wirklich ganz, ganz klasse aus. Jedes einzelne Bild ist mit so viel Liebe zum Detail fotografiert und erwärmt mein Herz. Sowas schau ich mir einfach immer gerne an :)

    Liebste Grüße
    Lisa von http://www.mycafeaulait.at

    PS: Ich kenne das. Ich verliere auch oft viel zu schnell die Geduld. Das ist auch etwas, an das ich dringend arbeiten muss, weil ich ja Lehrerin werden möchte und da muss ich doch wohl oder übel ein bisschen geduldiger mit meinen Schülern umgehen :D

    AntwortenLöschen
  18. Danke für das schöne Rezept .....ich muss auch unbedingt mal wieder backen!!! Und ja, solche Motivation ist manchmal sehr wichtig! Gruß Bella und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  19. Ein zauberhafter Blog! Hab ihn gerade erst entdeckt und bin hin und weg- hast eine neugierige Leserin mehr!;)
    Tolle Themenmischung und wirklich wunderbare Bilder!
    Liebst Carolienschen von
    www.fraukleid.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Wow wie lecker das aussieht das muss ich auch gleich nach machen danke!
    Liebe Grüße Tammy Joy

    AntwortenLöschen
  21. Na damit lernt sichs doch bestimmt viel besser!
    die sehen aber auch köstlich aus.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen