Türchen 17/Ein Türkranz (nicht nur für Weihnachten) von Anna

Dienstag, 17. Dezember 2013

Ich freu mich heute bei der liebe Michèle zu Gast zu sein.
Als Sie mich gefragt hat, ob ich ein Türchen zum Kalender beisteuern möchte, 
hab ich sehr gern „JA“ gesagt.
Ich bin Anna, 26, von Beruf Kommunikationswirtin und seit ca. einem Jahr
 blogge ich auf www.allessokunterbunt.de über alles was mein Herz zum Hüpfen bringt - leckeres Essen, DIY´s, Fotografie und einiges mehr.
Ich hab Euch heute ein kleines DIY für 

einen Türkranz

 mitgebracht. 
Ich hoffe, es gefällt Euch!

Material:
Styroporkranz
2 Wollknäuel in Wunschfarbe
Heißklebepistole
Mehl
Speisestärke
Salz
Wasser
Öl
Plätzchenausstecher
Acrylfarbe in Wunschfarbe
 1.  Zuerst habe ich die graue Wolle mit der Heißklebepistole am Styroporkranz 
befestigt und alles kurz antrocknen gelassen.



2.  Nun den gesamten Kranz mit der Wolle umwickeln. 
Das kann kreuz und quer gemacht werden. 
Ich hab versucht es ordentlich zu machen ;)


3.  Das Wollende wieder mit der Heißklebepistole fixieren 
und kurz trocknen lassen.


4.  Als nächstes habe ich kleine Bommel hergestellt. 
Dazu habe ich mir erst mehrfach die Wolle um meinen Zeige-, 
Mittel- und Ringfinger gewickelt und dann mit einem Faden 
in der Mitte zusammen gebunden.
5.  Die Ende habe ich dann noch mit der Schere aufgeschnitten. 
Schwupps, habt ihr nen Bommel!
 6.  Die Bommel habe ich ebenfalls mit der Heißklebepistole am Kranz befestigt. 
Legt die Bommel vor dem Kleben an die gewünschte Stelle auf dem Kranz, 
so könnt ihr sehen wie es aussieht und ob Euch die Anordnung der Bommel gefällt, 
bevor alles schon festgeklebt ist.


7.  Für den Salzteig habe ich zuerst 1 1/2 Tassen Mehl, 1/2 Tasse Speisestärke 
und 1 Tasse Salz in eine Schüssel gegeben und gut vermischt. 
Dann 1 Tasse Wasser und 2 EL Öl dazugeben. Alles gut mit dem Rührgerät kneten. 
So lange kneten, bis der Teig aus größeren Klumpen besteht und 
sich von der Schüsselwand löst. 
Nun alles mit den Händen zu einem festen Teig kneten.


8.  Die Arbeitsfläche etwas mit Mehl bestreuen und den Teig darauf ausrollen. 
Mit den Förmchen eurer Wahl die Figuren ausstechen. 


9.  Alles für 2 Tage an der Luft trocknen lassen und anschließend für 
ca. 60 Minuten bei 150°C im Backofen backen.


10.    Nun noch die Salzteig“Plätzchen“ in der Wunschfarbe anmalen, 
mit Klarlack bestreichen, gut trocknen lassen und zum Schluss mit 
der Heißklebepistole am Kranz befestigen. 
Fertig ist das hübsche Ding.
 Danke liebe Anna! 
Einfach schön und nicht nur was für Weihnachten! :)






Kommentare on "Türchen 17/Ein Türkranz (nicht nur für Weihnachten) von Anna"
  1. Schöne Idee :) Sieht klasse aus.
    Liebste Grüße Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Edel und kunstvoll. Danke für die Anleitung.

    AntwortenLöschen
  3. sehr süß!
    tolle idee. ich wünsch euch eine schöne weihnachtszeit !
    hier kann man übrigens super e-cards zu weihnachten versenden, da kann man seine eigenen weihnachtlichen motive verwenden:
    https://www.christmasstories.smart.com/
    sähe bestimmt toll aus mit deinen kranz - bildern.
    ich schau bald mal wieder vorbei!

    AntwortenLöschen