Türchen 15/2-Personen-Törtchen & eine feines DIY mit Karin

Sonntag, 15. Dezember 2013
 "Heute darf ich für die zauberhafte"

Michèle 
von

★  ★ ★
 ein Türchen in ihrem Adventskalender öffnen.
★ ★
"Lisbeth`s kleine Winterlandschaft"
 
Dazu kommen wir auch gleich, aber da Karin hier gar nichts über sich selber
erzählt... muss ich hier kurz unterbrechen! Wer wunderschön ins Szene gesetzte
Törtchen, Kekse und andere Leckereien sucht, wird bei Karin auf
 fündig und lernt dabei noch einen tollen Menschen mit einem Herz aus Gold kennen!
Also nicht vergessen einen Blick auf Karins traumhaften Blog zu werfen!

Rezept für ein "Zwei Personen Törtchen"
Man muss auch mal bei sich bleiben ;)

Zutaten für den Teig

2 Eier
100 g Mehl
125 g Butter
90 g Zucker
1/2 Teel. Backpulver
50 g Gehackte Pistazien
Für`s Glück eine Prise Salz 

Ofen bitte vorheizen auf Umluft 160 Grad.
Zucker & Butter mindestens fünf Minuten schaumig schlagen.
Die Eier nacheinander unterrühren.
Backpulver, Salz mit dem Mehl vermischen und  auf die Creme sieben.

Die gehackten Pistazien unterheben.
Den Teig in eine gefettete & bemehlte 12 er Springform oder einen Tortenring anpassen, füllen und ca. 30 Minuten unter Beobachtung (Stäbchen Probe) backen. Teig auskühlen lassen.
Die Zutaten reichen auch für eine etwas größere Torte oder zwei kleine. Jeder wie er will.




Waldfruchtcreme

125 g Waldfrüchte (TK)
20 g Zucker
70 g weiche Butter

Die Beeren (auftauen lassen) zusammen mit dem Zucker und 5 Esslöffel Wasser ca. 4 Minuten köcheln lassen.
Durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen
 "auf lauwarm".

Die Butter schaumig schlagen und den Waldfruchtsaft ganz langsam zugeben, solang weiter schlagen bis eine fluffige Buttercreme entsteht. Kühl stellen.




Trüffel Ganache

100 g dark chocolate
(mindestens 70% Kakao)
50 g Schlagsahne
 ( mindestens 30 % Fett)
ein Gläschen Cognac (Optional)
( 1cl )
50 g weiche Butter

Die Sahne kurz aufkochen.
 Die Schokolade hacken und in die Sahne geben.
2 Minuten stehen lassen und zusammen mit dem Cognac zu einer homogenen Masse verrühren.
Kurz abkühlen lassen. Die Butter weiß schaumig schlagen und zur Schokocreme geben. Noch mal 3 Minuten schlagen.
Mindestens 30 Minuten kühlen.




Törtchen

Trüffel Ganache aus dem Kühlschrank holen und gut verrühren.

Den Biskuitboden 2x teilen 

Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit der Ganache  bestreichen jedoch nicht bis oder über den Rand.
Zweiten auflegen und mit der Waldfruchtcreme füllen.
Den Deckel auflegen und mit der restlichen Creme einstreichen. 

Für 20 Minuten in die Kühlung.

Nach der Kühlzeit die gesamte Torte mit der Trüffel Ganache glatt einstreichen und gut durch kühlen lassen.

Mit Fondant eindecken und nach Wunsch dekorieren. Mein Törtchen ist verziert mit kleinen Bambis und Zuckerperlen.





Bambi Cookies

Rezept für den Mürbeteig:

250 g Mehl
125 g kalte Butter
125 g Zucker
1 Ei
1 1/2 Teel. Backpulver
1 Prise Salz
Zuckerperlen zum Verzieren

Alle Zutaten miteinander verkneten, für mindestens 30 Minuten in Klarsichtfolie eingewickelt  in den Kühlschrank stellen.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Wunschmotiv ausstechen. Bei vorgeheiztem Backofen Umluft 200 Grad für ca. 5-7 Minuten unter Beobachtung backen.

Die Bambi Cookies 
habe ich mit
 Royal Icing verziert.


1 Eiweiß
250 g Puderzucker gesiebt

Eiweiß kurz aufschlagen und mit dem Puderzucker vermengen. 



DIY

 Ein weiteres Hobby von mir ;)
"Ich bastel neben dem Backen ab und zu ganz gern"


Für Michèle habe ich "Sir Horst" gemacht.




Horst ( Hotte), seines Zeichens Jäger mit Golfer - Ambitionen.
Der Waidmann ist zufällig mein Onkel und hat unglaublich viel Altbestand an Gehörn - aus aktiver Hochsitz Zeit - als Horst noch
jung & knackig in Lederbüx und Loden auf der Pirsch war. 
"Anleitung"
Man suche seinen jagenden Onkel auf - aber Pssst ganz leise und immer schön auf die Windrichtung achten!
Um ans Ziel zu kommen sind rauchige Landjäger und ne Budel Aquavit ein gutes Tauschmittel;)
Wenn Horst sein Handicap erreicht hat, das Mittagessen in der Pfanne schmorrt, er fünfzehn seiner äußert amüsanten Witze losgeworden ist, kann man durchaus mit ihm ins Gespräch kommen und gaaaanz viel übers Jagen, das Leben, 
gutes Essen & köstlichem Roten erfahren.
Letzteres in seinem gut bestücktem Weinkeller ;)
Man sollte nur nicht vergessen was das Ziel dieser Reise war, nämlich das Gehörn!
Für  ★ Lililotta habe ich mir diesen lütten Schädel aus den 70zigern ausgesucht und einwenig zu neuem Glanz verholfen.



Das Gehörn säubern und die Holzplatte leicht mit Schmirgelpapier anschleifen und mit einer weißen Lasur anstreichen. Diesen Vorgang x beliebig wiederholen bis die Wunschfarbe erreicht ist.
Nach einer kurzen Trockenzeit gehts weiter mit dem verzieren.
Man benötigt Strass Steine und davon ziemlich viele. 300 - 500 Stück braucht man schon, je nach Größe des Gehörns. Die besorgt man sich im Bastelladen oder bestellt sie online. Achtet darauf das sie aus Glas sind damit sie auch schön glitzern.
Man benötigt weiter einen guten Kleber der nicht zu flüssig ist, ich habe einen Schmuckkleber benutzt.
Zuerst streicht man den Kleber stellenweise auf und setzt mit  einer Pinzette vorsichtig die Steine auf. Mit einem kleinem Holzstäbchen kann man sie verschieben und an den richtigen Platz rücken. So arbeitet man sich Stück für Stück vor.
Gut trocknen lassen und an einem Platz seiner Wahl aufhängen.






 schüttelt immer noch mit dem Kopf weil er so was ja noch nie nich gesehen hat ;)
Ich bin nun mit meinem Jägerlatein am Ende 

"Waidmannsheil"



  Habt alle eine wunderschöne Adventszeit

eure
 Lisbeth`s


Ist Horst nicht der Knaller!!!

Oh man, Karin.... Du hast Dich wieder selbst übertroffen!
Ich schicke Dir einem mächtig dicken Knutschaaaaa!

Sincerely yours

Kommentare on "Türchen 15/2-Personen-Törtchen & eine feines DIY mit Karin"
  1. Ich glaube Hotte wäre vor lauter Glitzer glatt vom Hochsitz gefallen :-))
    Ach übrigens.. das Törtchen sieht ganz wunderprächtig aus!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist pure Absicht Tina , damit die Bambis vor krachendem Horst ins Unterholz, davonlaufen können ;) Danke für dein liebes Kompliment ,
      xx karin

      Löschen
  2. Sir Horst ist ja auch der Knaller! :D
    Aber noch viel mehr entzückt mich persönlich ja das traumhafte Törtchen!
    Wünsche einen schönen 3. Advent,
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Hach, an den wunderschönen Fotos kann ich mich garnicht sattsehen, das Rezept hört sich sehr nach Nachbacken an und das DIY nach Nachmachen ;) Ein tolles Adventskalender-Türchen!
    Alles Liebe und schönen 3. Advent,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. WOW, das Törtchen ist ja ein Winterwunderland-Wahnsinn! So schön! Was ein toller Gastbeitrag :)

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wahnsinn, oder! Bin auch ganz stolz Karin hier zu haben!

      Löschen
  5. Liebe Michèle ♥
    you! made my day! Ganz lieben Dank für deine Herzerwärmenden Worte. Ich fühle mich auch Hotte Pudelwohl bei dir und deinem wunderschönem Blog ♥
    Sollte hier noch irgendwann ein schmunzel Kommentar auftauchen, dann ist das sicherlich vom Jäger ;-)
    Hab einen schönen 3. Advent.
    xxo

    Deine Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach.. Du liebe Du, Du schreibst immer kleine Romane und ich mit meinen 2-3 traurigen Sätzen!
      Ich bin auf ale Fälle immer noch ganz verzaubert <3 <3 <3!!!

      Löschen
  6. Wow das sieht einfach nur Hammer aus und die Bilder sind der Wahnsinn..
    LG & einen tollen 3ten Advent
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Hach Karin ... du bist mein Royal Icing Held ... umwerfend klasse ... und ich geh jetzt mal auf die Suche nach ´nem Horst ... öhm ... mein Papa heißt ja so ... na denn
    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi......Hach Andrea, jeder sollte einen Horst im Haus haben ;)

      xx karin

      Löschen