Image Slider

Ruckzuck-Miffy-Deko

Donnerstag, 3. März 2016
Huhu,
wartet ihr auch so händeringend auf den Frühling? Ich kann schon kaum mehr still auf dem Sofa sitzen so gerne möchte ich in den Garten und den Rasenmäher anschmeißen oder ein bisschen in der Erde buddeln. Etwas Geduld braucht es wohl noch, ist ja genau mein Ding!
Gut, also erst zur nächsten Etappe: O S T E R N.
Mhhh, ja nicht wirklich mein Fest, aber dem Lieblingskind zuliebe gibt es auch etwas Osterdeko. Und weil alle dann immer gleich: Ohhhhh, Miffy rufen, haben wir uns auch genau dafür entschieden. Wir haben Miffy-Osterstecker und eine Miffy-Girlande gemacht. Muss reichen! Und man soll es nicht glauben in Farbe! Nicht schwarz/weiß oder grau, nein rosa. Die Pflanzenstecker sind ganz einfach zu machen.
Alles was ihr benötigt ist weißen Tonkarton, Paperstraws (okay, lausige Papierstrohhalme klingt nur halb so cool^^), Geschenkband, Bastelkleber, Bleistift, Schere und einen schwarzen Feinliner. Eine Miffy-Gesichtsform aus dem Netz suchen und ausdrucken, ausschneiden und als Vorlage nutzen. Auf den Tonkarton übertragen und an der Position der Augen und der Nase mit dem Bleistift einmal nachmalen. Ruhig etwas kräftiger drücken, damit ihr es auch gut auf dem Karton erkennen könnt.
Den Kopf ausschneiden und mit dem Fineliner Nase und Augen aufmalen. In den Strohhalm an einem Ende einen Schnitt machen (Achtung nicht zu tief!), etwas Bastelkleber auf den Schnitt geben und den Kopf ausstecken. Jetzt das Geschenkband unter dem Kopf als Schleife binden. Fertig. Sollte die Schleife etwas rutschen, einfach hinten einen Klecks Kleber drauf, wieder hochschieben und das Problem ist Geschichte.
Die Wimpelkette erklärt sich wohl von selbst... alle Köpfe ausschneiden und auf der Rückseite mit Bäckergarn verbinden. Jetzt müsst ihr euch nur noch entspannt hinsetzen und auf die Ohhhhhh, Miffy-Ausrufe warten!

Wie schaut Eure Osterdekoration dieses Jahr aus?

Bis bald Michéle