Image Slider

Ein Aprikosen-Mandel-Bad zum Selbermachen

Sonntag, 28. Februar 2016
Ihr Lieben,
ich kann es ja ruhig offen zugeben, ich bin ein Badewannenjunkie. Die Welt kann draußen noch so grau ausschauen, solange eine, mit heißem, dampfendem Wasser, gefüllte Wanne zur Verfügung steht.. ist meine kleine Welt in Ordnung. Dazu einen skandinavischen Krimi, etwas Schokolade und mir geht es richtig gut.
Meine Haut dagegen ist von den vielen Schwimmeinheiten nicht immer begeistert. Trockene, juckende Haut sind die Folge. Heißt zum einen natürlich weniger baden, zum Anderen kann man ja aber mit wunderbaren Badezusätzen der Haut etwas Gutes tun. Ich mache mir gerne ein Aprikosen-Mandel-Bad. Es duftet herrlich, hat eine wunderbar sahnig-cremige Textur und man braucht gar nicht so viele Dinge dazu. 

Dazu benötigt man 1 reife Aprikose, 200 ml Mandelmilch, 2 Teelöffel Mandelöl
(Alle Zutaten sind variabel. Ihr könnt mehr Öl benutzen, aber auch nur eine Aprikose. Wie ihr mögt.)
Die Aprikose schälen, entkernen und gut pürieren (es sollten keine groben Stückchen mehr vorhanden sein, sonst müsst ihr sie aus dem Abfluss puhlen oder die Wanne schrubben). Mandelmilch und das Öl hinzugeben und weiter pürieren bis eine cremige Masse entsteht.

Die Inhaltsstoffe der Aprikosen sind super für das Immunsystem, Herz/Kreislauf und den Teint. Die Mandelmilch umspielt die Haut, während das Mandelöl trockene Haut und schuppige Haare bekämpft. Am besten verwendet ihr den Badezusatz sofort, im Kühlschrank hält sich das Ganze aber (gut verschlossen) ca. eine Woche.

Ich denke ich schmeiße alles hin und werd´ Meerjungfrau im Aprikosen-Mandel-Meer (mit einem Rucksack voller Krimis auf dem Rücken!).......!
Habt einen schönen Sonntag.

Bis bald Michéle

Neues aus dem Wohnzimmer

Freitag, 19. Februar 2016

Ihr Lieben, 



heute zeige ich Euch ein paar Neuerungen im Wohnzimmer. Wir haben eine neue Couch, auch hier durfte Ektorp ein Zuhause finden. Hundefreundlich-erstmal mit einem grauen Bezug-im Sommer schwenken wir aber zu weiß, denke ich.  
Den gemütlichen Recamieren-Teil hab ich gleich zu meinem Platz erklärt, worauf Lili fragte: Ich kann dort doch aber auch mal sitzen? Nö! Da bin ich ja ein kleiner Sheldon.  Es gibt keine festen Plätze, nur hier sitze immer ich^^. Nur Spaß, ganz so schlimm ist es nicht, aber ich liebe diesen Platz.


Dann durfte unser kleiner Esstisch noch an einen anderen Platz umziehen. Die Ecke ist zwar etwas kleiner, aber wir nutzen den Tisch eh ziemlich selten. 
Jetzt passt er sich ganz harmonisch unter die Schräge ein. Miss Sophies Sachen sind auf die andere Seite gewandert, wo durch das Umstellen jede Menge Platz entstanden ist. Mir schwebt ein Sessel oder eine weitere Recamiere vor dem Ofen vor. Mal schauen was da so passiert.
Weiße Tulpen dürfen natürlich im Moment auch nicht fehlen. Die Hyazinthen sind schon fast wieder verblüht. Sie dürfen nach der Blüte in den Garten ziehen, um nächstes Jahr in neuem Glanz zu erstrahlen.
Das war es auch schon wieder! Wir wünschen Euch ein tolles Wochenende!

Bis bald Michéle 

Blaubeer-Pfannkuchen aus dem Ofen

Sonntag, 14. Februar 2016
Ihr Lieben, 
ich wünsche Euch einen wunderschönen Valentinstag! Hier gab es zum Frühstück ofengebackene Blaubeer-Pfannkuchen. Mein kleines Sonntagsglück heute. Optisch heute nicht so der Brüller, da der Beerensaft sich konsequent über den Pfannkuchen veteilt hat, dafür aber umso leckerer.
Dann will ich euch auch gar nicht lange aufhalten und überlasse euch wieder der Familie und den Lieben. Schnell noch das Rezept reingeschmissen (hier wird alles so nach Lust und Laune zusammen gerührt, also experimentieren erlaubt^^!)

1 Tasse Blaubeeren (gefroren oder frisch/geht beides), 2 Esslöffel Butter, 2 große Eier, 1/2 Tasse Milch, 3 Teelöffel Zucker, eine gute Portion Bourbon Vanille (ich nehme die aus der Mühle), 1/2 Teelöffel Zimt, eine halbe Tasse Mehl, eine Prise Salz, Puderzucker nach Wunsch.
Den Ofen auf ca. 190 Grad vorheizen und die Auflaufform bereits zum Vorwärmen hinein stellen. Milch, Eier und die weiche Butter in einer Schüssel verrühren. Jetzt das Mehl, den Zucker, die Vanille, den Zimt und das Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig vermengen.
Die Form aus dem Ofen nehmen und mit etwas Butter einstreichen. Achtung heiß! Den Teig in die Auflaufform gießen und die Blaubeeren drüber geben. Den Pfannkuchen etwa 15-20 Minuten ausbacken. Je größer die Form umso flacher der Pfannkuchen, desto kürzer die Backzeit. Das der Pfannkuchen etwas hochkommt ist völlig normal. Guten Appetit. 

Bis bald!
Michéle 

Februar-Neuigkeiten vom Schweden

Freitag, 5. Februar 2016

Huhu, ihr Lieben, ich muss gestehen die letzten Male bin ich bei Trips zu IKEA nicht so wirklich fündig geworden, aber im Februar gibt es wunderbare Neuheiten zu entdecken.
Der RIMFORSA Arbeitstisch hat es mir mächtig angetan. Eine Mischung aus Rustikal und Industriestyle. In meine Küche passt er leider nicht, aber auf der Terrasse als Outdoorarbeitsplatz würde er bestimmt doll was her machen.











Designerin Ehlén Johanson über ihre Kochinsel: „Als ich an RIMFORSA arbeitete, wollte ich die Menschen zum Kochen inspirieren & dafür einen praktischen Ort in der Küche schaffen, an dem man gemeinsam mit der Familie und Freunden kochen und backen kann.” 
Das ist geglückt finde ich, man kann ja auch gemeinsam Salat zusammenschnippeln oder Blumen pflanzen...
Dazu, sehr passend, gibt es eine Menge schlichter, traditioneller  Textilien der Serie VARDAGEN. Wie Tischtuch, Schürze und Küchentücher..



Auch eine Auswahl an Koch- und Tischgeschirr für den alltäglichen Gebrauch gibt es, ebenfalls im schlichten, traditionellen Stil gehalten. Hier soll ein Bogen geschlagen werden zum Kochen als Handwerk.


Klare Linien, eine gute Griffigkeit und einfache Handhabung. "Dank dieses Designs sind sie langlebig und passen hervorragend zu anderen Küchenutensilien.”


Und was sagt ihr? Gefallen die Neuigkeiten Euch? Ich bin begeistert! Muss dann auch mal los! Zum Schweden.......


Bis bald Michéle


Bildquelle: © Inter IKEA Systems B.V. 2016


RIMFORSA Arbeitstisch
VARDAGEN Tischdecke
VARDAGEN Dose mit Deckel
VARDAGEN Karaffe mit Deckel
VARDAGEN Geschirrtuch