Image Slider

Der Herbst ist da, ....na ja! Ich mach´ trotzdem mal einen Apfel-Zwiebel-Frischkäse.

Sonntag, 27. September 2015

Der Herbst ist da.....! Die Meisten schreien jetzt bestimmt Hurra. Ich dagegen tue mich sehr schwer mit dem Herbst. Würde ihn am liebsten überspringen. Mein Jahreszeitenplan könnte lauten Sommer, Sommer, Sommer und Weihnachten. Ich mag es gar nicht, das es morgens schon wieder länger dunkel ist, man die dicken Jacken und Socken aus dem Schrank kramen muss und dazu noch der Regen (okay, jetzt sitze ich hier bei offenen Fenster und Sonne, ABER es ist kalt, nix mit barfuß und T-Shirt!)..... EINDEUTIG NICHT MEINE JAHREZEIT! 

Es begab sich aber am heutigen Samstag, als wir den ortsansässigen Lebensmittel-Dealer aufsuchten, ....ein Funkeln und Glitzern direkt hinter dem Eingang, konnte das wirklich sein??? Tatsächlich es gibt Hoffnung diese Jahrezeit zu überstehen, denn es gibt schon Weihnachtsdeko. Das übliche "Herbstgebäck" ist ja schon seit Ende August zu bekommen, außer dem Baumkuchen konnte ich bis jetzt allem wiederstehen, aber wenn es anfängt zu glitzern..... Ja, ich weiß -  ein bißchen durchgeknallt ist das schon, aber ich bin nun mal eine Weihnachtselfe.
Allem Weihnachtsschnickschnak zum Trotz ist ja nun mal erst Herbst und die Äpfel die ich bei uns vom Rasen sammele müssen verbraucht werden. Daher gibt es bei uns zu frischem Brot gerne einen Frischkäse-Aufstrich mit Apfel & Zwiebel.

Fruchtig frisch und schnell gemacht. Vielleicht werden der Herbst und ich ja bei einem kleinen Picknick doch noch Freunde! Aber ich will da nix versprechen.
Das hübsche Wolkenbrettchen findet ihr übrigens HIER.
Ich habe mich übrigens sehr über eure vielen, lieben Kommentare zu meinem letzten Post gefreut! Da macht die Rückkehr doch gleich viel mehr Spaß!

Kommt gut in die neue Woche!

Michéle 


Ich bedanke mich bei netzshopping für die freundliche Unterstützung!

Eine neue Wandfarbe ist wie Haare schneiden-nur schöner!

Dienstag, 15. September 2015
Ihr Lieben, 
lange war es ziemlich still hier auf meinem Blögchen, zu der ausgiebig genossenen Sommerzeit, gab es neue Wege zu erforschen. Nicht immer enden diese dort-wo man sein möchte, der gesunde Menschenverstand übernimmt zum Glück irgendwann wieder das Sagen. Manche Frauen gehen in solchen Situationen zum Friseur, ich streiche Wände, Treppen oder Fußböden.
Dieses Mal habe ich mich für eine der Stirnseiten im Wohnzimmer entschieden, es ist ein toller Grauton geworden, den ich bei Instagram gesehen habe. Da diese Wand von drei Seiten mit weißen Fachwerkbalken umrandet ist kommt die Farbe so wunderbar zur Geltung.
Wer hier schon länger mal vorbei schaut wird sich jetzt wundern.... richtig, normalerweise stand genau an dieser Wand die weiße Apothekerkommode. Mit dem Umräumen verhält es sich aber genau wie mit dem Streichen, wenn die Anderen sich nicht bewegen und verändern, dann muss man das eben selber tun.
Der kleine Mini und meine alten Kameras dürfen natürlich bei der Deko nicht fehlen. Ich muss zugeben... ich mag den Herbst gar nicht, auch wenn er passend zur aktuellen Stimmungslage kommt. Blätter und Holzgedöns dekoriere ich trotzdem nicht. Clean & Aufgeräumt passt da einfach besser.
Und was sagt Íhr? Gefällt Euch die Farbe? Ach, und Geraldine... schau mal, dein grünes "Was auch immer das ist-Geschenkblumen-Etwas" lebt auch noch! Da staunst Du, was???!!! 

Bis ganz bald und lasst Euch nicht unter kriegen....

Michéle