Image Slider

Ich bin eindeutig kein Osterhase oder wo ist nur das Gras hin?

Sonntag, 29. März 2015
Hand aufs Herz. Ich mag Ostern nicht. Wobei das ist zu dramatisch ausgedrückt. Es bedeutet mir einfach nix. Ich bin mit Leib und Seele eine Weihnachtselfe. Wenn man Kinder hat, ist das mit dem Ignorieren nicht ganz so leicht... aber der Apfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm und so ist Osterdeko für Lili jetzt auch nicht so wichtig.
Gut, sollten sich allerdings keine Eier Ostersonntag im Garten verstecken.... oO.

Türkise Verknotungen

Montag, 23. März 2015
Ihr Lieben,
ich habe mal ein bißchen mit diesen Paracord-Bändern rumgespielt. Es wird ja ab und an behauptet, das ich ein klein wenig chaotisch bin. Nein, nicht so doof chaotisch, sondern das lustige/liebenswerte... behaupte ich zumindest jetzt mal :) Da Lili und ich immer chronisch, äh nee, liebenswert unsere Ladekabel verlegen, habe ich jetzt eine ziemlich auffällige Farbe drum geknoten.

Stempelkekse mit fruchtiger Füllung

Montag, 16. März 2015

Kurz vor Ostern beginnt sie ja wieder, die 2. Backzeit und so haben wir auch mal wieder den Ofen angeschmissen. Es sollten Kekse werden mit einer leckeren Füllung. Eigentlich bin ich ja der rote Gelee-Liebhaber, aber Apfel-Calvados klang dann doch zu verführerisch.
Zutaten:
100 g Butter
4 EL   Deluxe Pistazienöl (ersatzweise anderes Nussöl)
60 g   Zucker
1 Msp. gemahlene Vanille
Abrieb einer großen ungespritzten Zitrone
1 gstr. TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
Ei
220 g Mehl
Deluxe Apfel-Calvados-Gelee (ersatzweise anderen Geschmack)

Das Ei schaumig schlagen und nach und nach den Zucker und das Öl hinzugeben. Darauf folgen der Abrieb der Zitrone, die Vanille und das Salz. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterkneten bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig 2 Stunden in Folie gewickelt in die Kühlung geben. Jetzt den Teig ausrollen und die Kekse stempeln und ausstechen -jeweils einen Gestempelten und ein ungestempeltes Unterteil! Ich gebe sie danach noch einmal in die Kühlung, damit das Gestempelte nicht so verläuft (ca. 15 Minuten). Bei 200 Grad Unter/Oberhitze im Ofen goldbraun backen. Die Kekse immer im Auge behalten. Im einen Ofen geht es schneller, im Anderen dauert es etwas länger.
Nach dem Auskühlen die Unterteile mit Gelee bestreichen und das Oberteil auflegen und leicht andrücken. Voilà!

Jetzt nur noch aufessen! Habt einen schönen Wochenstart!

Sincerely yours

Michéle

Alle Deluxe Produkte* findet Ihr im derzeitigen Lidl-Sortiment.


*Kooperation



Große Liebe - Schabloniererei

Donnerstag, 12. März 2015
Ihr Lieben, 
ich habe eine neue Leidenschaft! Die liebe Marija vom Schwedenhaus Nr.7 hat mir zwei wunderbare Blechschablonen zugesendet. Seit dem kann ich nicht mehr aufhören Dinge zu bemalen. 
Das Erste was dran glauben musste.. ist eine alte Weinkiste in der ich meine Kissen aufbewahre. Schnell weiß angepinselt und überlegt was ich drauf schreiben möchte. Ist gar nicht so leicht gewesen etwas zu finden und als ich mich endlich -für NY Cooperation- entschieden hatte, was soll ich sagen, bähm, es ist zu lang gewesen. Man lernt ja aus Erfahrung und gut das auf der Schablone auch ein Punkt ist :D.....
Es gibt zwei Möglichkeiten zu Schablonieren. Mit einem Schwamm die Farbe direkt auf die Schablone tupfen oder die Buchstaben/Zahlen vormalen und ausmalen. Direkt auftupfen ist irgendwie nicht meins, da mir dauernd Farbe ausläuft. Daher hab ich mich für´s vorher Aufmalen entschieden.
Am besten zieht man für längere Sätze eine Markierungslinie, so das es auch gerade wird. Hätte ich bei der Kiste auch machen solleb *lach*. Hab aber schon die nächsten Kisten hier stehen. Für den Garten!
Wenn ihr das Aufgemalte dann noch mit ein bisschen mit Schmirgelpapier bearbeitet, schaut es schön shabby aus. Ich bemale jetzt mal noch ein paar Butterbrottüten mit großen L´s (wie Lili)!

Wer jetzt auch Lust auf´s Schablonieren bekommen hat und/oder Liebhaber schöner Dinge ist, sollte unbedingt mal bei Marija  im Schwedenhaus Nr. 7 vorbei schauen. Die Mama, eines 9-jährigen Buben, ist ein absouter Dekofan, vor allem wenn es um den skandinavischen Shabby/Landhaus Stil geht. Vor drei Jahr hat sie (als Hobby gedacht) einen kleinen Online-Shop eröffnet und nun verpackt sie zwischen dem normalen Hausfrau-Mutter-Alltag jede Menge Pakete. Und wer weiß, vielleicht gesellt sich ja über kurz oder lang ein Lädchen dazu!

Die Bechschablonen findet Ihr HIER.

*Kooperation 






Kleines, schwarz/weißes Lebenszeichen

Donnerstag, 5. März 2015
Ihr Lieben,

es tut mir leid, das es hier momentan nur schleichend weiter geht. Ein Shooting jagt das Nächste, dazu Termine und gestern war dann auch noch das jährliche Schulmusical mit zwei Vorführungen.
Ich sitze hier mit gefühlten drei Millionen Bilder und alle wollen bearbeitet werden. Es sind schon ein paar Sachen in Vorbereitung, aber ich komme gerade einfach nicht weiter. Aber bald, versprochen.

Da es sonst grad nicht soviel Neues gibt, habe ich nebenbei (ich weiß, nicht zu übersehen, das "NEBENBEI") ein paar Bilder von unserer Wohnzimmer-Kommode gemacht. Von Ostern ist hier keine Spur, aber ich bin eh eher der Weihnachtself und kein Osterküken ;)...

Das holzfarbene Dala musste weichen und wurde gegen das Schwarze getauscht. Diesen tollen, dauerhaften Kalender gibt es momentan bei Depot, da konnte ich nicht nein sagen. Strohhalme brauchen die Kids immer (gleichzeitig hat die "riesige Tasse einen Verwendungszweck) und ohne Tee geht mal nix hier im Haus.Völlig egal ob Sommer oder Winter....
Hier hat in der Stadt jetzt so ein hübsches Lädchen aufgemacht, die leider auch Tafelgut verkaufen. Nicht gut, gar nicht gut!

Die Vögelchen in dem hinteren Bilderrahmen mag ich eigentlich gar nicht mehr, aber etwas "SCHÖNES & ERSCHWINGLICHES" in schwarz/weiß ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Habt ihr Vorschläge??? Immer her damit.
So, ich gehe weiter machen! Habt es fein.

Michéle