Zeit für Dich!

Mittwoch, 17. Dezember 2014




Hallo, ihr Lieben,

vor einiger Zeit fragte meine Freundin mich, was sie wohl meiner Tochter zu Weihnachten schenken könnte. Das ist wirklich schwer.... Kinder von heute haben irgendwie fast alles und das schon ein wenig im Überfluss. Nach etwas Bedenkzeit meinte ich zu ihr: Weißt Du, schenk ihr doch Zeit. Und ganz ehrlich.... wenn jemand sich Zeit für dich nimmt um etwas Schönes mit dir zu unternehmen und Spaß zu haben ist das doch viel besonderer als die 10. Monster High Puppe (nicht das davon nicht auch welche auf dem Wunschzettel standen^^). Wie ich darauf komme oder besser worauf ich hinaus will..... die Weihnachtszeit ist doch ein willkommener Anlass, denjenigen die man liebt, wieder etwas mehr Zeit zu schenken und auch einfach mal durchzuatmen.

Ich nutze die Vorweihnachtszeit gerne noch intensiver mit dem Lieblingskind, einfach spontan nach der Schule über den Weihnachtsmarkt bummeln, gemeinsam Gugl backen und diese dann, mit einem unserer vielen Weihnachtsfilme, auf der Couch kuschelnd... verputzen. Alles Dinge die selbstverständlich sein sollten und bei uns auch sind, aber zur Weihnachtszeit nimmt man sie einfach intensiver wahr, finde ich.

Aus diesem Grund ist es im Moment auch etwas ruhiger auf dem Blog. Letztes Jahr war ich ja mit einen Adventskalender am Start, aber ich hatte dann auch wirklich zu gar nix Zeit. Man hätte sicherlich auch im Oktober schon vorarbeiten können, aber sorry, da war ich noch kein bisschen in Weihnachtsstimmung. Ich hoffe das ihr mich versteht und euch ebenfalls die Zeit nehmt einfach mal alle Viere gerade sein zu lassen.
Einen Tip möchte ich Euch noch da lassen. Vergangenen Freitag waren wir auf einem Konzert von Helene Blum und Harald Haugaard.... es war einfach nur toll. Skandinavische Weihnachtsmusik in Bestform. Das Kind war begeistert! Hört doch mal rein.

Angestupst mit diesem Thema hat mich übrigens ein grandioses Päckchen von Lidl. Zur Weihnachtszeit gibt es in den Filialen ausgesprochene, exklusive Köstlichkeiten die den Alltag verschönern. Unter den Deluxe Köstlichkeiten, die in allen Filialen erhältlich sind, gibt es zum Beispiel den super leckeren Spekulatius Likör, den wir auch für die Gugl benutzt haben. Oder weiße Schokalade am Stiel für Kakao, in Honig geröstete Pakanüsse, Fondueschokolade und vieles mehr. Das Rezept für die weihnachtlichen Gugl mit gerösteten Pekanüssen findet ihr HIER!

Was macht ihr in der weihnachtlichen Zeit Besonderes, Schönes und Entschleunigendes???
Jetzt wünsche ich Euch einen tollen 4. Advent, habt eine ganz wunderbare Zeit und drückt uns die Daumen für weiße Weihnachten... auch wenn die Chancen ja eher dürftig sind. Aber hey, es ist Weihnachten, da kann alles passieren!






*Kooperation
Kommentare on "Zeit für Dich!"
  1. Hey...
    ja die liebe Zeit... und du hast so recht, man nimmt sie viel intensiver wahr. Ich genieße die Zeit mit meinen beiden Lieben schon sehr (mein Mann ist grad in der Reha), wenn nicht die vielen Arbeiten in der Schule geschrieben würden. Aber seit gestern siehts besser aus und wir haben heute ein paar Papier-Engel gebastelt. Ein paar Plätzchen sind auch schon gebacken, daran haben meine Beiden total viel Spaß. Grad das Verzieren macht ihnen unheimlich Freude :0)
    Liebe Grüße an dich....
    Ulli

    AntwortenLöschen
  2. danke für die tollen inspirationen!!! eine schöne woche wünscht angie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michéle,
    Du hast so schön geschrieben :-)
    Zeit ist kostbar geworden, ein tolles Geschenk...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die liebe Zeit ... ich bin schon seit einige Jahren dabei, unsere Termine in der Adventszeit nur auf das wesentliche zu beschränken (schwierig und stösst nicht immer auf Verständnis), aber dieses Jahr gelingt das hier auch nicht so - die beruflichen Anforderungen machen es sehr schwer! Und dennoch nutzen auch wir die Zeit die bleibt intensiver gemeinsam und Zeit verschenken ist eine schööne Sache! Habe ich auch schon gemacht und bin wunderbar dadurch selber beschenkt worden! Kann ich nur jedem empfehlen♥ Sehr schöne Inspiration von dir!
    Hab eine feine, gemütliche vorweihnachtliche Restwoche!
    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Michéle,

    Zeit ist wohl echt Mangelwahre geworden. Wie oft hör ich von Freunden "phuuuu... wenn ich mal wüste ob ich da noch Zeit hab..." eigendlich schlimm. Wir modernen Menschen hetzen nur noch umher und kitten da etwas Zeit und dort ein paar Sekunden. So schöne Musik kann einen dann gut runter bringen und mal Luft holen.

    Glg Grüße von Sissi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Michele,
    wenn unser Geburtstagsmaraton vorbei ist gehe ich gerne zum Weihnachtsmarkt oder trinke einen Weihnachtstee und ich liebe Weihnachtsfilme hast du da einen guten Tipp?
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  7. Ach, liebe Michéle,
    ich hab' den Zeitpunkt zum Entschleunigen verpasst und hänge jetzt irgendwie in den Seilen. Zu nichts so richtig Lust und alles ist zuviel. Aber mein Plan für das nächste Jahr steht: ALLES der Reihe nach. Und nicht mehr so viel vornehmen. Mal schauen, ob's klappt. Ich wünsch' es mir sehr.
    Schön ist's übrigens zu eurer Weihnachtszeit!

    Liebe Grüße .. Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Eine ganz tolle Weihnachtszeit für dich und deiner Familie!
    Liebe Grüße und bis nächstes Jahr, das bestimmt supe wird!
    Imma

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab' jetzt hier mal runtergelesen und muß zu der Idee, Zeit zu verschenken, unbedingt ein paar Worte hierlassen. Bin zwar schon ein paar Semester älter *lach* und meine Sohnemänner inzwischen groß, aber Zeit war auch immer das, was ich mir am dringlichsten gewünscht hätte. Stattdessen wurden die Kids mit Geschenken überhäuft, die dann alle nervös machten, im Wege herumlagen, hin- und hergeräumt wurden - ein Grauen! Nicht, daß es nicht schöne, sinnvolle und gute Spielzeuge gäbe. Aber was zuviel ist, ist zu viel! Inzwischen handhabe ich selbst es so, Zeit zu schenken. Und auch wenn jemand fragt, was ich/wir uns wünschen ... will ich nicht zig Dekogegenstände geschenkt haben, nur weil "man" das heute vielleicht so hat. Nach einer Weile gehen sie mir eh auf den Nerv und ich würde sie fortgeben. Nicht alles und jedes, das nicht. Aber eine Wohnung ist nun mal kein Warenhaus!

    Für meine Kinder habe ich nur ein einziges Mal einen Adventskalender gebastelt, der hat all die Jahre gereicht. Ich fand diese Laternenbastel-Exzesse in den Kindergärten schon nicht so toll. Ständig neue Laternen, obwohl zuhause schon 5 oder 6 herumlagen ... und alles Material was übrig war, landete einfach im Mülleimer. Solch eine Verschwendung! Irgendwann haben wir da nicht mehr mitgespielt und unsere alten Laternen genommen! ;-)

    Man sollte auch öfter mal die Seele baumeln lassen, das Leben wird schon noch anstrengend genug ... nicht ohne Grund hieß es schon immer "kleine Kinder, kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen" ... und nichts danken einem die Kinder später mehr, als wenn man wirklich Zeit für sie hatte!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen