Image Slider

DIY-Stern-Suppendosen oder warum Geschirr immer kaufen und Gastpost bei genusskochen.com

Mittwoch, 31. Juli 2013
 Guten Morgen,

heute darf ich zu Gast sein auf dem Blog genusskochen.
Dort habe ich ein leckeres 

Strauchtomaten-Gazpacho mit gefülltem Baguette 

für Euch gekocht. Schaut doch mal bei Doris vorbei! KLICK
In meinem heutigen Post hier geht es um s e l b s t g e m a c h t e s Geschirr.
Die ganzen hübschen Sachen für die Food-Fotografie können ja
ganz schön ins Geld gehen und daher habe ich meine Suppen"teller"
für meinen Gastpost selbst gestaltet. Die

S t e r n e n - S u p p e n d o s e n

sind auf der einen Seite ganz weiß auf der anderen Seite habe 
ich einen grauen Stern aufgesprüht.
Ihr braucht leere Konservendosen (die sind ja eh lebensmittelecht)
Lackspray in Euren Wunschfarben.
Einfach nach Lust und Laune einsprühen.
Wichtig ist das der Innenbereich der Dose komplett lackfrei bliebt,
sonst ist es mit dem "Lebensmittelecht" vorbei.
Und weil ich gerade so auf Sterne stehe, habe ich meinem
Zeitschriftenkorb (nach dem gleichen Prinzip) auch mal eben
ein komplettes "make over" verpasst.
Und gefällt es Euch?
P.S. Habt Ihr schon mein Gewinnspiel gesehen?
Es gibt das Kochbuch "What Katie ate" zu gewinnen. 
Einfach einen Post vorher schauen!

GIVE-AWAY und Sandwich-Icecream mit Schokokeks

Sonntag, 28. Juli 2013
 Ja, hallo erstmal...
ich weiß gar nicht ob Ihr es wusstet, aber ein Eis-Shooting
bei 35 Grad erfordert zügiges Arbeiten und noch schnelleres Auffuttern^^ :D
Heute möchte ich mich bei Euch bedanken für über 1000 Leser, 
51.000 Seitenaufrufen, 1200 Kommentaren und jede Menge lieber 
Kontakte zu Menschen die ich bis jetzt kennenlernen durfte.
Und das alles in 8 Monaten. (Unten mehr dazu :D.......)
Zu meinem Erdbeer-Smoothie habe ich viele tolle
Kommentare von Euch bekommen und auch den Vorschlag
daraus Eis zu machen und tadaaaaa, da ist es...

S a n d w i c h - I c e c r e a m   m i t   S c h o k o k e k s

Alles natürlich wieder ganz easy peasy.......
Die Füllung wird nach der Erdbeer-Smoothie-Anleitung 
aus meinem vorherigen Post hergestellt! HIER LANG.....
Das Ganze dann ins Gefrierfach und immer wieder durchrühren.
Je mehr Ihr rührt umso cremiger wird es.
Wer eine Eismaschine hat, hats da natürlich einfacher.
Wenn das Eis eine feste, cremige Konsestenz erreicht hat,
das ganze auf einem Keks verteilen und einen zweiten oben drauf.
Ich habe gekaufte Kekse genommen, selbst gemacht schmeckt
es bestimmt noch besser.. aber soll ja fix gehen.
Die Sandwiche^^ das nochmal für mindestens 3 Stunden
in den Tiefkühler..... et voilá. 
 So jetzt aber zu meinem Gewinnspiel.

Als Dankeschön verlose ich mein absolutes Lieblingskochbuch.

Das Buch "What Katie ate" von Katie Quinn Davies.
Die Verlosung läuft bis zum 15. August 2013!

Teilnehmen kann jeder mit oder ohne Blog!
Ihr müsst Leser (GFC, BC, FB oder BL, da der Gewinn ja ein Dankeschön
an meine Leser sein soll),  über 18 Jahre sein und in Deutschland, Österreich 

oder der Schweiz leben! 
Teilnahme nicht per Mail, nur per Kommentar unter dem Sandwich-Post (also diesem!)

(die anderen Lose sind nur zusätzliche Gewinnchancen!)

Wer bei Facebook den Link zur Verlosung teilt, hat doppelte Gewinnchancen.
Wer die Verlosung auf seinem Blog verlinkt, hat eine zusätzliche Gewinnchance!
Dafür könnt Ihr das letzte Bild gerne mitnehmen.
Das heißt Ihr könnt bis zu 4 Lose ergattern.
Schreibt bitte in Eurem Kommetar mit wieviel Losen Ihr teilnehmt. 
Der Rechtsweg ausgeschlossen.
Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook

Die Verlosung endet am 15.08.2013 um 0.00 Uhr.
Der Gewinn wird ausgelost. Der Gewinner hat 14 Tage Zeit sich bei mir zu melden, 
sonst geht er wieder in die Verlosung :)



GASTPOST bei Lisbeth´s Cupcakes & Cookies

Samstag, 27. Juli 2013
Hallo, Ihr Lieben,
 
heute darf ich zu Gast sein bei der lieben Karin von
 
 bis jetzt haben vor mir 4 wundervolle Blogger tolle Rezepte
preisgegeben und auch Rede und Antwort gestanden,
Unter dem Motto

L e b e ,   L i e b e ,   B a c k e

darf ich Euch nun heute was zaubern!
Lust bekommen? Dann einfach H I E R entlang!
 

DIY - Lavendel Body Scrub

Mittwoch, 24. Juli 2013

Hallo, Ihr Lieben,
hier fängt es langsam an zu grummeln. Ein kleines Gewitter würde dem Garten 
ziemlich gut tun...
Ich habe mir in der Sonne einen ziemlichen Sonnenbrand geholt.
O-Ton Lieblingskind... tja, Mama nur mich eincremen hilft nicht.
Wie recht sie hat. Der Sonnenbrand ist eigentlich schnell wieder abgeklungen,
Aber kennt ihr das, wenn die Haut zum Schutz so kleine Feuchtigkeitsblasen bildet?
Und dann kommt das unvermeidliche.... man wird zu einer sich
häutenden Schlange. Seltsam Herr A. fand eine detailierte Beschreibung
davon irgendwie nicht so lustig :D
Um aber etwas schneller in neuem Glanz zu erstrahlen musste ein

B o d y   S c r u b   m i t   L a v e n d e l

her. Wie herrlich dieses Peeling duftet!
Ich habe Lavendel aus unserem eigenen Garten genommen.
Von Lill habe ich gelernt das man es vermeiden soll... die Blüten zu berühren,
damit sie nicht soviel von ihrem Duft verlieren.
Das Lavendel Peeling kann man ca. 14-Tage benutzen. Viel länger 
würde ich es nicht stehen lassen. Gerade auch bei dem warmen Wetter,
lieber eine kleinere Portion anrühren und nach ein paar Tagen etwas 
Neues mischen.

P.S. Habt Ihr Euch gewundert was die Kekse auf den Bildern sollen?
Ein kleiner Tip auf den kommenden Post :) 

Frangipane mit Nektarinen und Pistazien

Montag, 22. Juli 2013
Hallöchen, meine Lieben,
der nächste Post sollte endlich mal wieder ein DIY sein.
Aber wer nicht richtig schaut muss 2 x backen ....
Eigentlich sollte die 

F r a n g i p a n e   m i t   N e k t a r i n e n

 ein Gastpost werden, aber das gab es in ähnlicher Form schon,
darum kriegt Ihr sie heute aufs Auge gedrückt!
Zutaten:
1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
150 g + 1 EL gehobelte Mandeln
40 g ungesalzene Pistazien
100 g Zucker
1/4 TL Salz
2 verquirlte Eier
2 EL weiche Butter
1 TL Vanilleextrakt
2 Tropfen Mandelaroma
3 Nektarinen (schon relativ weich)
1 EL brauner Zucker
Dann mal los....
Backofen auf 160 Grad vorheizen. Mandeln und Pistazien
auf einem Backblech verteilen und für 10 Minuten im Ofen rösten.
Jetzt die Mandeln und Pistazien in einer Küchenmaschine klein
mahlen, Salz und Zucker hinzufügen und weiter in der Maschine mahlen.
Butter, Eier, Vanilleextrakt und das Mandelaroma dazugeben und weiter 
mahlen bis eine streichfähige Chreme entsteht.
Die Temperatur auf 220 Grad erhöhen.
Jetzt den Blätterteig nehmen, in der Mitte halbieren und übereinander 
legen. Ausrollen bis ein Quadrat entsteht.
Die Ränder des Quadrats einrollen bis ein Kreis entsteht. Mit einer Gabel
den Boden mehrmals einstechen. Im oberen Drittel des Ofens 8 Minuten 
backen. Rausholen und den Teig ein bisschen wieder 
einsacken lassen. Den Ofen auf 180 Grad runterschalten.
Die Creme dünn auf den Blätterteigboden geben, mit den in dünne
Scheiben geschnittenen Nektarinen fächerförmig belegen und mit Mandeln
und braunem Zucker bestreuen. Für weitere 35-40 Minuten in den Ofen.
Voilà......
P.S. Zur Weihnachtszeit einfach mit Äpfeln belegen und mit ein wenig Zimt bestreuen!
Ein Traum :)
Mit was würdet Ihr die Frangipane belegen?

Erdbeer-Kiwi-Smoothie mit Honig

Samstag, 20. Juli 2013

Guten Morgen, 
alle gut geschlafen? Dann wird es Zeit für ein leckeres 
"easy peasy"-Frühstückchen...
Ich frühstücke jetzt morgens gerne einen großen Smoothie mit allerlei
Obst drin. Meine Lieblingsmischung ist der

E r d b e e r - K i w i - S m o o t h i e mit Honig

Da ich ja eher der "lieber 5 Minuten länger schlafen"-Typ bin ist das 
genau das Richtige für mich um in den Tag zu starten. Ich kann alles schon 
abends vorbereiten und morgens einfach mitnehmen oder runterstürzen.
Alle Zutaten im Mixer pürieren und fertig.
(Ich glaube das ist meine kürzeste Anleitung auf diesem Blog^^)
 Was würdet Ihr in euren Frühstückssmoothie packen?

Ich wünsche Euch ein ganz tolles Wochenende! Bleibt lecker und kreativ!^^





DIY/Feenparty .... part one

Mittwoch, 17. Juli 2013
Guten Abend, Ihr Lieben...
das Lieblingskind hat eine kleine Feenparty ausgerichtet und wir möchten Euch
daran teilhaben  lassen. Es wurde gegessen und getrunken, gebastelt und
zauberhafte Entdeckungen gemacht.... aber heute wird nicht alles verraten :)
Schaut selbst!

L i l i ´ s   F e e n p a r t y . . .

Jede Menge Anregungen und tolle Dekoartikel haben wir uns beim
Onlineshop minidrops angeschaut.
Hier waren wir "feenpartytechnisch" genau richtig. Also alles in den Warenkorb,
bestellt und losgelegt. Auch wunderschöne Printables für viele verschiedene
Themenbereiche gibt es dort.
Unsere Kuchen-Girlanden-Schmetterlinge sind eigentlich Falter für die Strohhalme...
aber das kann ja jeder! :D
Als Getränk musste natürlich etwas Grünes her, ein geheimnisvoller Feentrank.
Oder auch W a l d m e i s t e r s i r u p  m i t   W a s s e r  verdünnt...
Dazu braucht man:
2 Liter Wasser
950 gr Zucker
1 Bund Waldmeister
50 gr Zitronensäure
1 paar Tropfen grüne Lebensmittelfarbe

Wasser mit dem Zucker eine Stunde köcheln lassen. Die Zitronensäure und 
den Waldmeister dazugeben. MIndestens 3 Tage im Kühlschrank durchziehen
lassen. Dann absieben, Lebensmittelfarbe dazu und aufkochen lassen.
Kochend in Flaschen abfüllen und sofort verschließen.
 Die B l u m e n k r ä n z e haben wir aus einfachen Efeuranken gemacht.
In einen passend großen Kreis biegen und mit Draht umwickeln.
(Im Notfall tut´s auch das "heilige"^^ Tesafilm) Dann mit Blumen nach Wahl
bestücken.... hier sind es kleine Buschröschen aus unserem Garten.

 Als Mitgebsel haben wir in Spitztüten diese leckeren Pilze 
gepackt.... Was man halt alles so in einem Elfenwald bekommen kann.
Seifenblasen sind ja immer sehr beliebt auf Partys und sollten auch bei uns nicht fehlen.
Eine tolle Anleitung für diese Seifenblasen-Zauberstäbe und die passende
Seifenlauge für Riesenblasen habe ich auch bei minidrops gefunden.
Schaut doch mal HIER und HIER!
Als Kuchen gab es einen einfachen, kleinen Schokokuchen mit Papierstrohhalmen 
und diesen hübschen kleinen Schmetterlingen dekoriert!
Und auch mal Lust auf eine Mottoparty? 

Was wir sonst noch so gemacht haben gibt es bald im zweiten Teil! 
Dekoartikel HIER  und HIER
Printpaket Feenparty HIER


Ein traumhaftes Video!

Dienstag, 16. Juli 2013

Hallo zusammen,

heute möchte ich Euch zwei tolle Blogs ans Herz legen.....
genauso wie Ihr wunderschönes Video!
Schaut es Euch an.... es wird Euch verzaubern!


Hallo liebe Leser von Lililotta,

Wir freuen uns sehr, dass Michéle uns eingeladen hat. Mit diesem Blogpost stellen wir uns und unser aktuelles Gemeinschaftsprojekt vor.

Wir sind: Maria von maryliicous.de und 

Nancy vonsamtundsahne.blogspot.de.


Wir lernten uns im April beim ersten Bloggertreffen in Stuttgart kennen. 
Schaut doch mal mal HIER und HIER!

Die ersten Pläne für ein gemeinsames Projekt entstanden bereits an diesem Tag. 
Kurz darauf trafen wir uns erneut um uns an die Arbeit zu machen.

Jetzt seid ihr sicher schon neugierig um welches Projekt es sich handelt.


Ricotta - fatta in casa from Marylicious on Vimeo.

Ohhhh ja, wir lieben Ricotta… Ihn selbst herzustellen ist, wie ihr im Film sehen könnt, spielend leicht. Wir haben uns bewusst entschieden, diesen Film langsam, genüsslich und mit dieser traumhaften Klavierbegleitung zu drehen. “slow motion” für “slow food”.

Dieses Projekt hat uns beiden riesig Spaß gemacht, die ersten Kommentare beflügeln uns weiter zu machen. Was meint ihr?

Wir freuen uns jetzt schon riesig auf EUER Feedback!



Elefantenliebe

Montag, 15. Juli 2013



Guten Abend!
Da ich schwer in Vorbeitungen für eine feenhafte Party bin...
möchte ich Euch heute ein paar Bilder aus dem Zoo Hannover zeigen, 
wo ich am Samstag einen schönen Tag hatte!
Welches mein favorisiertes Tier ist, muss ich wohl nicht weiter ausführen ;)
Also viel Spaß mit den Dickhäutern!
Aber ein paar andere Tiere gab es natürlich auch noch.....
     Wann seit Ihr das letzte Mal im Zoo gewesen und habt Ihr ein Lieblingstier?



 P.S. Alex, der Dropbox-Link ist unterwegs :)

Pastéis de Nata (Portugiesische Vanilletörtchen)

Freitag, 12. Juli 2013
 Hallo, Ihr Lieben!
Es ist soweit das Wochenende steht vor der Tür!
Danke für Eure zahlreichen Kommentare zu meinem Rote Beete-Aufstrich...
das arme Gemüse hat es nicht leicht, der Geschmack spaltet die Nation, aber
über seine hübsche Farbe ließ sich nicht streiten :D
Heute habe ich noch ein leckerers Rezept für Euch.....

P o r t u g i e s i s c h e   V a n i l l e t ö r t c h e n

Ich durfte sie nicht alle aufessen, da sie nicht für mich sind, aber ich sage Euch
das war hart, sehr hart!!!
 Das Rezept ist von Lecker.de und geht so:
1 TL Butter,
 1 Packung  Blätterteig aus dem Kühlregal,
 2 EL Mehl,
 1 Vanilleschote,
300 ml Milch,
200 ml Sahne,
 200 g Zucker,
eine Prise Salz,
 1 Ei,
 5 Eigelb,
 Obst zur Deko (hier Himbeeren)
Ein Muffinblech fetten, den Blätterteig ausrollen und 12 Kreise mit ca. 10 cm 
Durchmesser ausschneiden (ich hab einen passenden Becher genommen und sie
ausgestochen) und dann in die Muffinmulden drücken.
  Jetzt werden die Milch, Sahne, der TL Butter und das Mark der Vanilleschote 
in einem Topf aufgekocht. Jetzt kommen das Mehl, der Zucker und die Prise 
Salz dazu gerührt.
Die Eigelbe und das Ei verquirlen und ebenfalls in die Mischung geben.
Das Ganze noch einmal kurz aufkochen lassen und dann zu guter Letzt in die 
mit Blätterteig ausgelegten Muffinförmchen geben.
Einfach noch für ca. 12 Minuten bei 230 Grad in den Ofen und der 
Genuss kann losgehen! Voilá!!!
Und war von Euch schon einmal jemand in Portugal und hat das Original gegessen?