FOOD/Reste-Eiersalat

Freitag, 5. April 2013

Hallo....

habt Ihr auch noch so viele bunt bemalte und hart gekochte Eier von Ostern zu Hause?

Bei uns waren es eine ganze Menge und damit diese auch noch verwertet
werden, habe ich heute einen kleinen

R E S T E - E I E R S A L A T 

gemacht.

Reste... aus dem Grund, da die Zutaten variabel sind und sich die 
Grundzutaten (fast immer) noch irgendwo im Kühlschrank tummeln.
Ich habe in meinen Eiersalat....
4 hartgekochte Eier,
ein gutes Stück Fleischwurst,
eine fettreduzierte Mayonaise
und etwas Senf getan.
Etwas Maggi (ich <3 liebe das Zeug)
oder aber auch mit vernünftigen^^ Sachen würzen,
gut verrühren und voilá!

Ganz wunderbar kann man aber auch 
Senf- oder Gewürzgurken, Paprika, Tomaten, Mais
oder sonstige Gemüsereste mit hinein tun.

Viel Spaß beim Reste verwerten!
P.S. Die Rezept vom Lemon Curd und dem Hefezopf habe aus meinem PAMK-Paket
habe ich erstmal nach hinten geschoben, da genügend Anleitungen momentan auf den
Blogs rumschwirren :)
Kommentare on "FOOD/Reste-Eiersalat"
  1. Mhmm, das sieht aber lecker aus, schöne Fotos!
    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
  2. tolle reste verwendung :) deine bilder auf deiner seite gefallen mir unglaublich gut!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine gute Idee! Nur die Fleischwurst bereitet mir Probleme ;-)

    GLG, Tati

    AntwortenLöschen
  4. Meine allerliebste Lililotta,

    Ihrem zauberhaftem Antlitz nach zu urteilen, können Sie keinen Tag älter als 23 sein! :-)

    Erhabene Grüße (wenn auch leicht schwächlich)

    Schneewittchen

    AntwortenLöschen
  5. Hey schöner Blog :)))
    Lust auf Blogvorstellung :) (musst nicht unbedingt Leser werden :)

    Link:http://daslebenhatvielewege.blogspot.de/2013/03/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  6. woher weisst du das bloß, dass in meinem Kühlschrank sich noch genügend ostereier herumtummeln???????????? hihihi Hab schon überlegt, einen Eiaufstrich/Salat zu machen. Ich suche natürlich etwas ohne Rahm/Creme Fraiche/etc... Ist ja nicht so einfach. Für den Anfang tuts aber auch etwas Mayo :)
    Und die fotos sind wieder einmal soooo hübsch!

    AntwortenLöschen
  7. hmmm..das sieht richtig lecker aus :) Danke für das schöne Rezept.
    Liebe Grüße,
    Atrea

    AntwortenLöschen